Spielbericht Aktive vom Sonntag, 12.08.2018

SV Iptingen 

-   TV Pflugfelden II 

5 : 2   (2 : 1)

Eine Woche vor Saisonstart hatte der SV Iptingen zum letzten Test den TV Pflugfelden II zu Gast. Bei sommerlichen Temperaturen geriet der SVI dabei bereits nach wenigen Minuten unglücklich in Rückstand, als ein eigentlich harmloser Ball aus dem Halbfeld über Torhüter Marco Euchenhofer hinweg ins Tor sprang. Die Reaktion der Gastgeber ließ allerdings nicht all zu lange auf sich warten. Nachdem sich die Heimelf einige kleinere Möglichkeiten erspielt hatte, führte ein langer Ball auf Matthias Knapp schließlich zum verdienten Ausgleich. Dieser spitzelte das Spielgerät vorbei am Torhüter der Gäste und konnte so das 1:1 erzielen. Noch vor der Pause ging der SV Iptingen sogar in Führung.

Weiterlesen

Spielbericht Aktive vom Dienstag, 31.07.2018

TSV Aurich 

-   SV Iptingen 

1 : 4   (0 : 3)

Das zweite Testspiel der Aktiven fand am vergangenen Dienstag in Aurich statt. Von Beginn an entwickelte sich dabei eine zunächst einseitige Partie, in der die Grün-Weißen bereits in den Anfangsminuten zwei Treffer erzielten. Doch weder des Tor von Marcel Gerschwitz noch der Kopfball von Matthias Knapp zählte, weil der Schiedsrichter jeweils eine Abseitsposition gesehen hatte. Von den Entscheidungen unbeeindruckt setzte der SVI seinen Sturmlauf fort und erarbeitete sich weitere Hochkaräter. Nach einer Flanke von Philipp Bielesch traf Marcel Gerschwitz zunächst nur die Latte und auch sein Nachschuss fand nicht den Weg ins Tor. Nur wenige Minuten später wurde Philipp Bielesch auf der rechten Seite bedient, scheiterte jedoch am gegnerischen Torhüter. Der folgende Eckball brachte schließlich die längst überfällige Führung.

Weiterlesen

Plattenpokal (21. + 22.07.2018)

Der SV Iptingen belegt den 3. Platz beim Plattenpokal

Am vergangenen Wochenende fand bei der SpVgg Mönsheim der diesjährige Plattenpokal statt. Nachdem am Samstag die erste Begegnung gegen den TSV Wimsheim knapp verloren ging, zog der SV Iptingen durch einen klaren Sieg gegen den TSV Wiernsheim als Gruppen-zweiter ins Halbfinale ein. In einer ausgeglichenen Partie musste sich der SVI dort jedoch dem TSV Wurmberg-Neubärental geschlagen geben, sodass die Mannschaft am Ende im kleinen Finale stand.

Weiterlesen

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 29.07.2018

SV Iptingen 

-   FV Markgröningen

3 : 3   (2 : 2)

Nach dem 3. Platz beim diesjährigen Plattenpokal fand am Wochenende der erste Härtetest über 90 Minuten statt. Der SV Iptingen hatte hierzu den FV Markgröningen zu Gast und ging gegen den B-Ligisten bereits in der Anfangsphase in Führung. Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld konnte sich Marc Nowotny auf dem linken Flügel gegen seinen Gegenspieler durchsetzen. Die anschließende Hereingabe verwertete Philipp Bielesch am langen Pfosten zum 1:0.

Weiterlesen

AH-Bergwanderung vom 06.-08.07.2018

Ziemlich genau ein Jahr nach dem denkwürdigen Smartphonegate von der Kaltenberghütte zog es die Iptinger Alten Herren wieder nach Österreich. Es sei vorweggenommen, alle durften ein- und wieder ausreisen. Das diesjährige Ziel war die Ludwigsburger Hütte im Pitztal und als Gipfelziel der Fundusfeiler, seines Zeichens ein lohnenswerter Dreitausender im Geigenkamm. Pünktlich um 05:30 Uhr frühmorgens am Freitag trafen sich diesmal achtzehn Bergkameraden zur Abfahrt auf dem Iptinger Kelterplatz. Sogar SVI-Vorstand Uwe schaffte es diesmal mit fertig gepacktem Rucksack, so dass sich keine weiteren Verzögerungen ergaben.

Vorab gilt es gewohntermaßen einen besonderen Dank an unsere Fahrer Raphael, Frank und Martin auszusprechen. Hin- und zurück wurden wir sensationell chauffiert. Lediglich das Fahrzeug von Raphael hatte ein undefinierbares Geruchsproblem, ausgehend vom Fahrersitz. Komischerweise aber nur auf der Heimfahrt.

Über Stuttgart, Ulm, Memmingen und Kempten ging es diesmal bei Füssen über die Grenze. Über Reutte ging es zum Fernpass, nach dessen Überquerung wir dann in der Rastanlage Nassereith unsere Frühstückspause einlegten. Und hier gab es dann auch schon den ersten Aufreger! Der Hausschlüssel von Wanderführer Eberhard fehlte! Nachdem die gesamte Raststätte und das Auto durchsucht worden waren und auch die daheimgebliebenen Ehefrauen telefonisch auf die Suche geschickt wurden, fand sich das Corpus Delicti glücklicherweise in der Jacke von Eberhard wieder. Wir fanden es super, war doch die erste Runde Destillat auf der Hütte bereits gesichert!


(vor dem Abmarsch in Zaunhof-Grüble)

Über Imst ging es dann

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...