Aktive Mannschaft

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 11.10.2020

SV Kaman 91 Bönnigheim

-   SV Iptingen

1 : 5   (1 : 3)

VfB Vaihingen/Enz II

-   SV Iptingen II

Absage

Souveräner Auswärtserfolg für den SV Iptingen

Zu Gast beim SV Kaman 91 Bönnigheim hatte es der SV Iptingen am vergangenen Wochenende mit dem aktuellen Schlusslicht der Kreisliga A3 zu tun, war jedoch aus der Vorsaison gewarnt, als die Grün-Weißen ein ausgeglichenes Spiel erst in der Schlussminute zu ihren Gunsten entscheiden konnten. So wurde die Partie nicht auf die leichte Schulter genommen und durch einen beherzten Beginn stattdessen bereits früh die Weichen auf Auswärtssieg gestellt. Nach einer Flanke von Marc Nowotny profitierte der SVI dabei zunächst von einer Unstimmigkeit zwischen dem gegnerischen Schlussmann und seinem Abwehrspieler. Benjamin Rapp war zur Stelle und musste das Spielgerät nur noch zum 0:1 im leeren Tor unterbringen. Nur kurze Zeit später gelang es dem SV Iptingen die frühe Führung auszubauen. Christoph Glashauser kam bei einem Eckball am langen Pfosten unter Bedrängnis zum Abschluss und spitzelte den Ball zum 0:2 über die Linie. Nach etwa einer halben Stunde bot sich den Grün-Weißen schließlich die Möglichkeit auf den nächsten Treffer.

Nachdem Alexander Huber im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde, scheiterte Adrian Schrodt beim folgenden Elfmeter allerdings am Torhüter der Hausherren. Diese kamen kurz vor der Pause etwas überraschend zum Anschlusstreffer, als der Unparteiische ein Foul des gegnerischen Stürmers im Duell um den Ball ungeahndet ließ und dieser den Angriff zum 1:2 abschloss. Die Antwort des SV Iptingen ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Nach einem langen Ball von Marc Nowotny und anschließender Vorarbeit von Benjamin Rapp, stellte Bastian Werthwein mit dem 1:3 noch vor dem Seitenwechsel den alten 2-Tore-Abstand wieder her. Auch im zweiten Durchgang blieb der SVI die Mannschaft mit den besseren Gelegenheiten, konnte diese zunächst jedoch nicht gewinnbringend nutzen. So dauerte es bis in die Schlussphase, ehe die Grün-Weißen zwei weitere Tore nachlegen konnten. Nach feinem Pass in die Schnittstelle bediente Bastian Werthwein dabei zunächst Marcel Gerschwitz, der konsequent zum 1:4 abschloss. Kurz vor Ende der Partie wurde schließlich erneut Bastian Werthwein freigespielt, der im Zentrum Adrian Schrodt bediente. Dessen Abschluss hatte die Torlinie der Heimelf eigentlich bereits überschritten, bevor der gegnerische Schlussmann den Ball zurück ins Spiel brachte. Marcel Gerschwitz beendete anschließend aber jegliche Zweifel und brachte das Spielgerät zum 1:5 im Tor der Hausherren unter, wodurch der SV Iptingen einen auch in der Höhe verdienten Auswärtserfolg feierte.

Spielabsage bei der zweiten Mannschaft

Das Spiel des SV Iptingen II musste aufgrund von Sicherheitsmaßnahmen bezügliche eines Covid-19-Verdachtsfalles auf Seiten der Heimelf leider abgesagt werden und wird entsprechend zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Matthias Knapp (84. Patrick Blume) – Jens Schrodt (43. Sebastian Rapp) – Max Weeber – Christoph Glashauser – Adrian Schrodt – Marc Nowotny – Steffen Weeber (64. Marcel Gerschwitz) – Bastian Werthwein – Alexander Huber (78. Raphael Bentel) – Benjamin Rapp

Ersatzbank: Dennis Saller, Nils Brunhorn, Tom Jäger

Tore: 0:1 Benjamin Rapp (9.), 0:2 Christoph Glashauser (16.), 1:2 (43.), 1:3 Bastian Werthwein (45.), 1:4 Marcel Gerschwitz (71.), 1:5 Marcel Gerschwitz (88.)

Vorschau:                            

Sonntag

18.10.2020

 

13:00 Uhr

TSV Großglattbach II

-   SV Iptingen II

15:00 Uhr

SV Iptingen

-   TSV Bönnigheim

Sonntag

25.10.2020

 

13:00 Uhr

SGM Riexingen II

-   SV Iptingen II

15:00 Uhr

SGM Riexingen

-   SV Iptingen

Drucken E-Mail