Aktive Mannschaft

Spielbericht Aktive vom Mittwoch, 23.09.2020

SV Iptingen

-   SG Roßwag Mühlhausen

4 : 0   (4 : 0)

SV Iptingen weiterhin mit makelloser Bilanz

Nach der torreichen Partie vom Wochenende hatte der SV Iptingen im Nachholspiel gegen die SG Roßwag Mühlhausen die Chance seine Erfolgsbilanz weiter auszubauen. Entsprechend engagiert begannen die Grün-Weißen und gingen dadurch bereits früh in der Partie in Führung, als Bastian Werthwein eine Hereingabe von Steffen Weeber zum 1:0 über die Linie drückte. Die Heimelf hatte in der Folge weiterhin mehr vom Spiel und durch Steffen Weeber sogar die Möglichkeit frühzeitig zu erhöhen. Sein Abschluss ins lange Eck konnte vom gegnerischen Torhüter allerdings entschärft werden. Nach einem Freistoß Mitte der ersten Halbzeit näherte sich schließlich auch der Gast dem Tor des SV Iptingen an. Bei der Direktabnahme des gegnerischen Kapitäns musste Schlussmann Marco Euchenhofer jedoch nicht eingreifen. Nur wenige Minuten später nutzte der SVI die nächste Gelegenheit, um seinen Vorsprung auf 2:0 auszubauen.

Alexander Huber behauptete eine zu lang geratene Flanke und spielte den Ball von links zurück ins Zentrum, wo Benjamin Rapp aus kurzer Distanz nur noch einschieben musste. Ein weiterer Treffer der Hausherren nach etwa einer halben Stunde wurde schließlich vom Unparteiischen zur Verwunderung aller nicht anerkannt, da dieser beim Abschluss von Alexander Huber ein Foulspiel am Torhüter sah, obwohl sich auch der Gegner bereits mit dem Gegentor abgefunden hatte. Der SV Iptingen sorgte dennoch schon vor der Pause für die Entscheidung. Nach einem Foul auf Höhe der Mittellinie machte der Schiedsrichter von der Vorteilsregel gebrauch. Benjamin Rapp nutzte den sich dadurch bietenden Raum und erzielte nach feiner Einzelleistung mit einem Abschluss ins kurze Eck das 3:0. Mit der letzten Aktion der ersten Halbzeit fiel schließlich sogar der vierte Treffer. Einen langen Ball von Adrian Schrodt verlängerte Benjamin Rapp in den Lauf von Bastian Werthwein, der das Spielgerät vorbei am gegnerischen Schlussmann zum 4:0 im Tor unterbrache. Nach dem Seitenwechsel überlies der SVI den Gästen zunehmend die Kontrolle, wodurch diese mit einen Schuss ans Außennetz zu ihrer besten Chance kamen. Den Hausherren hingegen gelang es das Ergebnis zu verwalten und durch gelegentliche Konter vereinzelt für Gefahr zu sorgen. Die beste Gelegenheit auf einen weiteren Treffer bot sich dabei Bastian Werthwein, der nach Zuspiel von Marcel Gerschwitz kurz vor Schluss allerdings nur den Pfosten traf. Am Ende des Tages feierte der SV Iptingen einen überaus verdienten Heimerfolg und belegt somit nach drei Spieltagen und maximaler Punktausbeute vorübergehend den zweiten Tabellenplatz.

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Denis Scheier – Sebastian Rapp – Max Weeber – Christoph Glashauser (80. Jonas Rapp) – Adrian Schrodt (64. Jens Schrodt) – Marc Nowotny – Steffen Weeber – Bastian Werthwein – Alexander Huber (60. Marcel Gerschwitz) – Benjamin Rapp (89. Tom Jäger)

Ersatzbank: Dennis Saller

Tore: 1:0 Bastian Werthwein (6.), 2:0 Benjamin Rapp (25.), 3:0 Benjamin Rapp (43.), 4:0 Bastian Werthwein (45.)

Drucken E-Mail