Maibaumstellen 2016

Hier gibt's Bilder zum Maibaumstellen 2016

Der Wettergott zeigte sich auch in diesem Jahr wieder gnädig und hielt die grauen Wolken lange genug zurück, um den 14-Meter-Maibaum im Iptinger Ortskern traditionell mit Manneskraft zu stellen.

Kurz nach 18 Uhr ertönte das erste „Haaauuu ruck!“ und unsere starken Jungs und Männer begannen, den grün geschmückten Maibaum in die senkrechte zu hieven. Dank der kompetenten Ansagen des Maik Bolzmann  und der Erfahrung vieler „Steller“ und „Seilzieher“ ging das Aufstellen erneut in windeseile von statten.

 

Da sich das Wetter noch gut hielt, wurden Biergarnituren rund um den Maibaum aufgestellt. Und schon schwirrten die Bedienungen aus, um den Gästen frisches vom Grill und kühle Getränke zu bringen.

Pünktlich zur Primetime startete dann das nächste Highlight des Abends: Wir konnten die Band Canis erneut dafür begeistern, unseren zahlreichen Gästen in der Kelter ordentlich einzuheizen um mit guter Stimmung in den Mai zu tanzen. Bandsprecherin Manuela Neu war so begeistert von der Stimmung, dass sie dem Publikum prompt versprach, gerne wieder zu zu sagen für das kommende Jahr. Danke, dass ihr uns das Bein schwingen lasst, Canis!

 

Nur wenige Stunden nachdem die letzten Maitänzer die Kelter verlassen hatten, trafen sich am Sonntagmorgen um 10 Uhr 30 Wandermutige, um gemeinsam ein paar Kilometer zu spazieren. Angeführt vom MGV Vizevorstand Holger Janowsy wanderte man über Berg und Tal, stärkte sich bei der vom MGV Liederkranz Iptingen organisierten Zwischenrast auf dem Zwergberg um dann zur Kelter zurück zu kehren.

Dort wurden bereits den ganzen Tag über vorbeikommende Wanderer mit frischen Maultaschen mit Kartoffelsalat, Schweinehals und unmengen von Kuchen bewirtet. Auch am Sonntag meinte es der Wettergott gut mit den Wandersleut. Und so war das Wochenende voller guter Laune, starken Beinen und vollen Bäuchen.