Spielberichte

11. Platz beim Drei-Königs-Volleyball-Turnier in Pforzheim

Am 5. Januar 2019 spielten die Iptinger Volleyballer beim 4. Drei-Königs-Volleyball-Turnier in Pforzheim mit. Um 9:45 Uhr ging es morgens los. Gespielt wurde im System 3-3, das heißt mit 3 Frauen und 3 Männern auf dem Spielfeld. Anders als im normalen Rundenspielbetrieb, bei dem wir mit 4 Männern und 2 Frauen spielen, mussten wir uns beim Turnier mit einer Frau als Angreiferin ein wenig umstellen.

In der Vorrunde hatte die ganze Mannschaft Schwierigkeiten mit den Annahmen, so dass wir kaum gute Bälle zum Steller bringen und auch nur wenig gute Angriffe spielen konnten. Auch die Aufschläge wollten stellenweise nicht mehr über das Netz oder nur ins Aus gehen, so dass wir uns fragen, wo denn nun der Wurm drin sei. In den 10 Minuten pro Satz konnten wir uns nicht wirklich auf den Gegner einstellen. So verloren wir den Großteil der Spiele in der Vorrunde. In den weiteren Runden wurden dann die Plätze ausgespielt. Hier konnten wir uns wieder ein wenig zusammenfinden und noch ein paar Spiele für uns gewinnen.                                                                                                                                                                                                   

Um 19:00 Uhr waren die letzten Spiele gespielt und die Mannschaften hatten einen anstrengenden Turniertag hinter sich.                                                                                                              

Am Ende des Turniers konnten die Iptinger Volleyballer sich einen 11. Platz beim Drei-Königs-Volleyball-Turnier erspielen.                                                                                                         

Es spielten in wechselnder Aufstellung Tina Münch, Simone Kopp, Manuela Kühnle, Daniela Schmid, Marcel Schöffmann, Marco Kühnle, Achim Schmid, Jens Hartmann und Alexander Bastian.

11. Platz im Drei-Königs-Volleyball-Turnier in Pforzheim

 

Drucken E-Mail