Spielberichte 19/20

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 15.09.2019

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach dem Seitenwechsel kamen die Grün-Weißen zur bis dato besten Gelegenheit des Spiels. Nach Vorarbeit von Matthias Knapp scheiterte Marcel Gerschwitz mit seinem Abschluss jedoch am gegnerischen Schlussmann. Das Tor des Tages fiel schließlich Mitte der zweiten Halbzeit, nachdem eine Flanke aus dem Halbfeld nicht ausreichend abgewehrt werden konnte und ein gegnerischer Spieler den Ball zum 1:0 über die Linie drückte. Durch einen völlig überzogenen Platzverweis in Folge eines zu schnell ausgeführten Freistoßes wurde dem SVI die Aufholjagd anschließend zwar erschwert, doch auch in Unterzahl war dieser weiterhin um den Ausgleich bemüht und kam in der Schlussphase noch einmal gefährlich vor das gegnerische Tor, als ein Abschluss des SV Iptingen im Anschluss an einen Eckball kurz vor der Linie geklärt werden konnte. So musste sich der SVI in Kleinglattbach wieder einmal knapp geschlagen geben, hat aber bereits am kommenden Mittwoch die Gelegenheit zur Revanche, wenn sich in der zweiten Runde des Bezirkspokal erneut die Wege kreuzen.

Unglückliche Niederlage für den SV Iptingen II

Auch bei der zweiten Mannschaft blieben die Punkte trotz guter Leistung in Kleinglattbach. In einer chancenarmen ersten Hälfte hatte der SV Iptingen zwar mehr vom Spiel, vermochte es allerdings nicht daraus Kapital zu schlagen. Meist fehlte dabei der finale Pass in die Spitze, um vor dem Tor der Hausherren für Gefahr zu sorgen. Die beste Chance bot sich schließlich Sebastian Stoklossa, der im Anschluss an eine schöne Kombination im Mittelfeld am guten Reflex des gegnerischen Schlussmannes scheiterte. Doch auch die Gastgeber hatten nur kurze Zeit später die Gelegenheit, mit einer Führung in die Pause zu gehen. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel der Grün-Weißen kombinierte sich die Heimelf in den Strafraum, wo der gegnerische Stürmer bei seinem Abschluss einen auf der Linie stehenden Mitspieler traf. Der Ball landete anschließend zwar im Tor, welches aufgrund der vorigen Abseitsstellung jedoch zurückgepfiffen wurde. Nach dem Seitenwechsel blieb der SV Iptingen die spielbestimmende Mannschaft und erarbeitete sich zahlreiche Gelegenheiten, welche allerdings allesamt ungenutzt blieben. So scheiterte Philipp Lauser mit seinen Abschlüssen gleich zweimal an der Latte, ehe Tim Rapp nach Vorarbeit von Raphael Bentel im gegnerischen Torwart seinen Meister fand. Auch eine Freistoßvariante über Raphael Bentel und Heiko Knödl, an deren Ende Denis Scheier verzog, brachte nicht den gewünschten Erfolg. So kam es, wie es eine alte Fußballweisheit sagt. Wer vorne die Tore nicht macht, wird hinten bestraft. Mit zwei schnellen Gegenstößen, wobei dem zweiten Treffer dabei eine klare Abseitsposition vorausging, besiedelten die Hausherren die Niederlage des SV Iptingen, die aufgrund der eigenen Möglichkeiten durchaus hätte vermieden werden können.

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Matthias Knapp – Max Weeber – Sebastian Rapp (52. Thorsten Dertinger) – Christoph Glashauser – Axel Weeber – Marc Nowotny (46. Adrian Schrodt) – Steffen Weeber – Benjamin Rapp – Alexander Huber (75. Jens Schrodt) – Marcel Gerschwitz (66. Bastian Werthwein)

Ersatzbank: Alexander Ulm, Lukas Braun, Jonas Rapp

Tore: 1:0 (68.)

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Alexander Ulm – Raul Müller De la Pena (46. Matthias Gille) – Philipp Lauser – Denis Scheier – Jonas Rapp – Heiko Knödl – Raphael Bentel – Timo Kleinbek – Steffen Huss (87. Paul Remele) – Philipp Bielesch (62. Patrick Blume) – Sebastian Stoklossa (46. Tim Rapp)

Tore: 1:0 (68.), 2:0 (85.)

Vorschau:                            

Sonntag

22.09.2019

 

SPIELFREI

SV Iptingen II

 

15:00 Uhr

SV Iptingen

-   SV Illingen

Sonntag

29.09.2019

 

12:45 Uhr

SV Pattonville II

-   SV Iptingen

13:00 Uhr

VfB Vaihingen/Enz II

-   SV Iptingen II

Drucken E-Mail