Spielberichte 18/19

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 02.06.2019

SV Iptingen

-   VfL Gemmrigheim

5 : 3   (4 : 3)

SV Iptingen

-   VfL Gemmrigheim

1 : 5   (0 : 2)

SV Iptingen siegt im letzten Heimspiel der Saison

Bei strahlendem Sonnenschein strömten am vergangenen Sonntag wieder zahlreiche Zuschauer auf den Iptinger Zwergberg, um ihre Mannschaft im letzten Heimspiel der aktuellen Saison gegen den VfL Gemmrigheim zu unterstützen. Dabei entwickelte sich, vor allem im ersten Durchgang, ein torreicher Schlagabtausch. In einer ausgeglichenen Anfangsphase profitierte der SVI zunächst von einem Ballverlust in der gegnerischen Defensive, in dessen Folge Benjamin Rapp alleine vor dem Tor der Gäste auftauchte, den Schlussmann umspielte und schließlich zum frühen 1:0 einschieben konnte.

Diese Führung hatte bis Mitte der ersten Hälfte Bestand, ehe der SV Iptingen nach einem langen Ball in die Spitze den Ausgleich hinnehmen musste. Die Antwort der Heimelf ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Nur eine Minute später bediente Marc Nowotny mustergültig Matthias Knapp, dessen Hereingabe Axel Weeber im Zentrum zur erneuten Führung im gegnerischen Tor unterbrachte. Doch auch das 2:1 war nur von begrenzter Dauer, denn nur kurze Zeit später erzielte der Gast wiederum den Ausgleichstreffer. Der SVI bewies jedoch abermals Nehmerqualitäten und zeigte anschließend die richtige Reaktion. Bastian Werthwein bediente im gegnerischen Strafraum Benjamin Rapp, der vorbei am Torwart zum 3:2 abschloss. Dieses Mal gelang es dem SV Iptingen jedoch die neuerliche Führung sofort auszubauen. Nach einem Eckball von Marc Nowotny kam im Zentrum Sebastian Rapp frei zum Abschluss und drückte das Spielgerät zum 4:2 über die Linie. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kamen zwar beide Mannschaften zu weiteren Möglichkeiten, ein Tor sollte allerdings nur noch dem Gast gelingen. Der Anschlusstreffer zum 4:3 war schließlich gleichbedeutend mit dem Pausenstand. Auch im zweiten Durchgang erwischte dann zunächst der   SVI den besseren Start. Nach einem langen Diagonalball von Jonas Rapp ließ sich Marc Nowotny die Chance nicht nehmen und erhöhte mit einem Abschluss ins lange Eck auf 5:3. In der Folge ließ der Gast aus Gemmrigheim die Gelegenheit aus den Spielstand erneut zu verkürzen. Doch auch der SV Iptingen hatte weitere Hochkaräter. Nach einer starken Balleroberung von Marc Nowotny und dessen Pass in den Rückraum wurde der Torabschluss ebenso im letzten Moment von einem Verteidiger vereitelt, wie bei einer Hereingabe von Max Weeber nur wenige Minuten später. In der Schlussphase zappelte der Ball dann doch noch einmal im Netz. Das Tor von Axel Weeber wurde jedoch aufgrund eines vorausgehenden Handspiels vom Unparteiischen zurückgepfiffen. Dadurch blieb es bis zum Schlusspfiff beim 5:3 und der SVI sicherte sich drei weitere Punkte auf dem Weg Richtung Klassenerhalt.  

Siegesserie des SV Iptingen II beendet

Die zweite Mannschaft musste nach zuvor fünf siegreichen Spielen am vergangenen Wochenende wieder eine Niederlage hinnehmen. In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie gegen den Tabellendritten VfL Gemmrigheim geriet der SVI bereits in der Anfangsphase durch einen Elfmeter in Rückstand. Im Anschluss an das 0:1 ließen dann sowohl die Gäste, als auch die Heimelf beste Gelegenheiten auf weitere Treffer liegen. So scheiterte ein gegnerischer Angreifer zunächst an der herausragenden Reaktion von Andreas Bader, ehe der SV Iptingen auf der Gegenseite in Person von Sebastian Stoklossa nur den Pfosten traf. Nur kurze Zeit später hatten die Hausherren erneut Aluminiumpech. Nach einem Freistoß von Raphael Bentel bediente Marco Kastner per Kopf Denis Scheier, der mit einer Direktabnahme nur die Latte traf. Kurz vor dem Seitenwechsel musste der SVI schließlich den zweiten Treffer hinnehmen, sodass es mit 0:2 in die Pause ging. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam der SV Iptingen zum durchaus verdienten Anschlusstreffer. Heiko Knödl fand im Strafraum Marian Bichler, der mit seinem ersten Abschluss das 1:2 erzielte. Dieses Tor brachte zwar zunächst Aufwind, der SVI verpasste es allerdings in dieser Phase den Ausgleich zu erzielen. Die Gäste hingegen nutzten ihre Chancen und kamen nach einem Ballverlust im Mittelfeld durch einen Konter zum 1:3. In Folge einer Gelb-Roten Karte musste der SV Iptingen die Schlussphase zudem in Unterzahl bestreiten. Die Gäste nutzten diese zahlenmäßige Überlegenheit konsequent aus und erzielten bis zum Ende der Partie zwei weitere Treffer zum 1:5 Endstand.

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Jonas Rapp – Thorsten Dertinger (76. Nils Brunhorn) – Sebastian Rapp – Matthias Knapp – Adrian Schrodt – Max Weeber – Axel Weeber – Bastian Werthwein (74. Philipp Bielesch) – Marc Nowotny (72. Lukas Braun) – Benjamin Rapp (87. Sebastian Stoklossa)

Ersatzbank: Andreas Bader, Steffen Huss

Tore: 1:0 Benjamin Rapp (7.), 1:1 (20.), 2:1 Axel Weeber (21.), 2:2 (23.), 3:2 Benjamin Rapp (26.), 4:2 Sebastian Rapp (29.), 4:3 (37.), 5:3 Marc Nowotny (49.)

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Andreas Bader – Marco Jaggy – Denis Scheier – Michael Gille (60. Patrick Diaz) – Marco Kastner (46. Philipp Lauser) – Heiko Knödl – Tom Jäger – Steffen Huss – Raphael Bentel (46. Marian Bichler) – Stefan Bach (60. Matthias Gille) – Sebastian Stoklossa

Tore: 0:1 (5./FE), 0:2 (45.), 1:2 Marian Bichler (47.), 1:3 (65.), 1:4 (80.), 1:5 (85.)

Vorschau:                            

Samstag

08.06.2019

 

13:00 Uhr

Spvgg Besigheim II

-   SV Iptingen II

15:30 Uhr

Spvgg Besigheim

-   SV Iptingen

Drucken E-Mail