Spielberichte 18/19

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 28.04.2019

SV Iptingen

-   TSV Kleinglattbach

1 : 2   (1 : 2)

SV Iptingen II

-   TSV Kleinglattbach II

4 : 1   (2 : 0)

Erneut knappe Niederlage für den SV Iptingen

Der SV Iptingen zieht in einer ausgeglichenen Partie gegen den Tabellenvierten aus Kleinglattbach abermals den Kürzeren und tritt damit weiterhin auf der Stelle. Dabei bot die Heimelf einmal mehr eine Leistung auf Augenhöhe, wurde letztlich jedoch nicht für ihre Bemühungen belohnt. Die erste Gelegenheit der Partie bot sich ebenfalls dem SVI. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld machte sich Steffen Weeber alleine auf den Weg zum gegnerischen Tor, wo der Ball allerdings im letzten Moment versprang und einen Torabschluss so zunichte machte.

Auf der Gegenseite ging der Gast nach etwas mehr als einer Viertelstunde in Führung. Nachdem Torhüter Marco Euchenhofer einen strammen Schuss der Gäste parieren konnte, war die Defensive des SVI anschließend machtlos, als der darauf folgende Kopfball zum 0:1 über die Linie flog. Durch einen äußerst strittigen Elfmeter ging der Gast nur wenige Minuten später sogar mit 2:0 in Führung. Nach einem Stoß gegen einen Verteidiger des SV Iptingen bekam dieser im Zweikampf den Ball an die Hand. Kleinglattbach ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte den Strafstoß souverän zum zweiten Tor. Doch auch die Heimelf kam im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit zu einigen Möglichkeiten. Nach Pass von Axel Weeber verlängerte Benjamin Rapp den Ball in die Spitze, wo Bastian Werthwein nach seinem Zweikampf mit dem gegnerischen Schlussmann leider nur den Pfosten traf. Nur kurze Zeit später scheiterte Matthias Knapp dann mit einer Direktabnahme am Torhüter. Der Anschlusstreffer des SVI fiel schließlich ebenfall per Strafstoß. Nach Foul an Axel Weeber übernahm Nils Brunhorn die Verantwortung und verwandelte sicher zum 1:2. Nach der Pause hatte der SV Iptingen deutlich mehr vom Spiel. Bei den Angriffsbemühungen der Heimelf fehlte jedoch zunächst meist der finale Pass. Der Gast hingegen beschränkte sich auf Entlastungsangriffe. In einer zweikampfintensiven Partie führten schließlich zwei strittige Platzverweise dazu, dass beide Mannschaften das Spiel mit zehn Akteuren beenden mussten. In der Schlussphase hatte der SV Iptingen dann noch einmal die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen. Nach einer Flanke verlängerte Benjamin Rapp den Ball mit dem Kopf auf Axel Weeber, dessen Kopfball gegen die Laufrichtung jedoch vom Schlussmann vor Linie geklärt werden konnte. Auch die letzten Angriffsbemühungen der Heimelf wurden von der gegnerischen Defensive im Keim erstickt, sodass am Ende eine erneut unglückliche Niederlage zu Buche stand.

Siegesserie des SV Iptingen II hält weiter an

Die zweite Mannschaft befindet sich weiterhin in der Erfolgsspur. Gegen die bis dato punktgleichen Gäste des TSV Kleinglattbach II wurde ein über weite Strecken souveräner Heimsieg eingefahren. Die erste Großchance der Partie hatte dennoch der Gegner. Nach einem verunglückten Rückpass konnte Torhüter Alexander Ulm den Abschluss des gegnerischen Angreifers allerdings abwehren und bewahrte so seine Mannschaft vor einem frühren Rückstand. Nach einer Viertelstunde führte  schließlich eine Standardsituation zur durchaus verdienten Führung für den SV Iptingen. Nachdem ein Eckball von Raphael Bentel zunächst abgewehrt wurde, fand seine zweite Flanke am langen Pfosten Patrick Diaz, der per Kopf das 1:0 erzielte. Nur wenige Minuten später konnte der SVI im Anschluss an eine Kombination im Mittelfeld einen weiteren Treffer nachlegen. Marco Keller ließ in der Folge im gegnerischen Strafraum einen Verteidiger stehen und bediente Stefan Bach, der den Ball am langen Pfosten zum 2:0 über die Linie drückte. Noch vor dem Seitenwechsel bot sich dem SV Iptingen sogar die Möglichkeit die Führung weiter auszubauen. Nach einem Zuspiel aus dem Mittelfeld verfehlte der Abschluss von Edosa Igbinosun das Tor allerdings knapp. Auch im zweiten Durchgang blieb der SVI die bessere Mannschaft und belohnte sich dafür mit dem Treffer zum 3:0. Nach einem Zuckerpass von Tom Jäger in die Spitze machte sich Sebastian Stoklossa alleine auf den Weg zum gegnerischen Tor, behielt dort die Übersicht und legte uneigennützig quer, sodass Edosa Igbinosun nur noch einschieben musste. Dem Gast gelang in der Schlussphase zwar noch der Anschlusstreffer zum 3:1, nur kurze Zeit später stellte der SV Iptingen mit dem 4:1 allerdings den alten Abstand wieder her. Nach Balleroberung im Mittelfeld fand eine Hereingabe von Steffen Huss erneut Edosa Igbinosun, der mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt hinter eine starke Mannschaftsleistung setzte.

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Lukas Braun – Thorsten Dertinger – Nils Brunhorn (46. Sebastian Rapp)  – Matthias Knapp – Max Weeber – Axel Weeber – Steffen Weeber – Bastian Werthwein – Marc Nowotny – Benjamin Rapp

Ersatzbank: Alexander Ulm, Jonas Rapp, Raphael Bentel, Denis Scheier

Tore: 0:1 (18.), 0:2 (20./FE), 1:2 Nils Brunhorn (44./FE)

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Alexander Ulm – Marco Keller – Marco Kastner (32. Tim Rapp (57. Raul Müller De la Pena)) – Patrick Diaz – Stefan Bach – Raphael Bentel – Tom Jäger – Denis Scheier – Sebastian Stoklossa – Steffen Huss – Edosa Igbinosun (61. Dennis Saller)

Tore: 1:0 Patrick Diaz (15.), 2:0 Stefan Bach (22.), 3:0 Edosa Igbinosun (58.), 3:1 (79.) 4:1 Edosa Igbinosun (81.)

Vorschau:                            

Sonntag

05.05.2019

 

SPIELFREI

SV Iptingen II

 

15:00 Uhr

TSV Phönix Lomersheim

-   SV Iptingen

Sonntag

12.05.2019

 

12:00 Uhr

SV Riet II

-   SV Iptingen II

15:00 Uhr

SV Iptingen

-   SGM SC Hohenhaslach SV Freudental

Drucken E-Mail