Spielberichte 18/19

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 02.12.2018

SV Iptingen

-   FV Sönmez Spor Bietigheim

1 : 3   (0 : 0)

SV Iptingen II

-   SG Roßwag Mühlhausen II

2 : 2   (0 : 1)

SV Iptingen verliert gegen den Tabellenletzten

Zum Auftakt der Rückrunde musste der SV Iptingen gegen die bisher sieglosen Gäste des FV Sönmez Spor Bietigheim eine bittere Niederlage hinnehmen. Dabei hatten die Grün-Weißen ihren Gegner, der meist mit langen Bällen operierte, zunächst im Griff, sodass Torhüter Marco Euchenhofer in der ersten Hälfte nahezu beschäftigungslos blieb. Doch auch der SV Iptingen benötigte eine halbe Stunde ehe es vor dem Tor der Gäste erstmals richtig gefährlich wurde. Im Anschluss an einen Freistoß von Axel Weeber traf Christoph Glashauser per Kopf jedoch nur den Pfosten.

Kurz vor der Pause setzte sich schließlich Lukas Braun bis an die Grundlinie durch, fand mit seiner Hereingabe allerdings keinen Abnehmer. Nach dem Seitenwechsel kam der SV Iptingen vor allem durch Standardsituationen immer wieder zu guten Möglichkeiten. So scheiterte Matthias Knapp nach einem kurz ausgeführten Freistoß zwar zunächst am Torhüter der Gäste, nur wenige Minuten später fand aber eine weitere Flanke den Kopf von Christoph Glashauser, der den Ball zum 1:0 im gegnerischen Tor unterbrachte. Weitere Gelegenheiten, unter anderem durch Bastian Werthwein nach feinem Zuspiel von Steffen Weeber, blieben in der Folge ungenutzt. Nachdem schließlich ein Tor von Benjamin Rapp im Anschluss an einen Abschluss von Axel Weeber aufgrund einer Abseitsstellung nicht anerkannt wurde, kamen im weiteren Verlauf auch die Gäste zu ihren Möglichkeiten und nur wenig später zum Ausgleich. Nachdem Marco Euchenhofer einen strammen Abschluss der Gäste aus dem Rückraum nicht festhalten konnte, nutzten diese den Nachschuss zum 1:1. Nur wenige Minuten später musste der SVI einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Bei einem unglücklichen Klärungsversuch in der Defensive wurde ein gegnerischer Spieler angeschossen, sodass der Ball den Weg in die Füße des Stürmers fand. Dieser behielt alleine vor dem Tor die Nerven und drehte die Partie auf 1:2. Der SV Iptingen versuchte in der Folge zurück ins Spiel zu kommen, es fehlte jedoch das nötige Quäntchen Glück in den Abschlüssen. So kassierte man in der Nachspielzeit durch einen Konter sogar den dritten Treffer der Gäste, der für die endgültige Entscheidung sorgte. Benjamin Rapp hatte im Gegenzug zwar noch einmal die Möglichkeit zu verkürzen, scheiterte allerdings mit einem Kopfball aus kurzer Distanz am gegnerischen Torhüter. Letztlich konnte der SV Iptingen nicht an die Leistung der Vorwoche anknüpfen und musste somit eine bittere Heimniederlage hinnehmen.

Leistungsgerechtes Unentschieden für den SV Iptingen II                                                  

Die zweite Mannschaft konnte nach zwei deutlichen Niederlagen endlich wieder einen Punkt holen. Doch auch gegen die Spielgemeinschaft Roßwag Mühlhausen begann die Partie alles andere als wünschenswert. Nachdem der Gast zunächst noch eine Kopfballmöglichkeit liegen ließ, führte ein Freistoß nur wenige Minuten später zur frühen Führung der Gäste. Wieder kam dabei ein gegnerischer Spieler frei zum Kopfball und erzielte diesmal aus kurzer Distanz das 0:1. Auch der SV Iptingen kam in der Folge zur ersten Gelegenheiten. So verfehlte ein Schuss von Timo Kleinbek das Tor nach einer halben Stunde nur knapp. Innerhalb kurzer Zeit rettete den SV Iptingen dann gleich zweimal der Abseitspfiff des Unparteiischen vor einem weiteren Gegentreffer. Auf der Gegenseite hatte Philipp Lauser schließlich die Chance den Ausgleich zu erzielen. Nach Flanke von Tom Jäger ging sein Kopfball allerdings über das Tor, sodass es mit einem knappen Rückstand in die Pause ging. Nach dem Seitenwechsel kam die Heimelf deutlich besser aus der Kabine und nutzte gleich die erste Möglichkeit zum 1:1. Timo Kleinbek bediente in der Sturmspitze den kurz zuvor eingewechselten Edosa Igbinosun, der mit seinem ersten Abschluss den Ausgleich erzielte. Nur wenige Minuten später gelang es Steffen Huss sogar die Partie zu Gunsten der Grün-Weißen zu drehen. Von außen kommend vollendete er einen Angriff des SV Iptingen mit einem Schuss ins kurze Eck. Die Freude über die Führung hielt allerdings nicht all zu lange. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld tauchte der Stürmer der Gäste alleine vor Alexander Ulm auf und vollendete eiskalt zum 2:2. In der Schlussphase gab es schließlich eine weitere Gelegenheit für den Gast. Diese blieb jedoch ungenutzt, sodass es am Ende bei einer leistungsgerechten Punkteteilung blieb.

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Lukas Braun – Axel Weeber – Denis Scheier (78. Marc Nowotny) – Marco Keller (78. Thorsten Dertinger)  – Steffen Weeber – Matthias Knapp – Christoph Glashauser – Bastian Werthwein (62. Heiko Knödl) – Benjamin Rapp – Marcel Gerschwitz (62. Nils Brunhorn)

Ersatzbank: Alexander Ulm, Timo Kleinbek, Tom Jäger

Tore: 1:0 Christoph Glashauser (54.), 1:1 (69.), 1:2 (75.), 1:3 (90.)

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Alexander Ulm – Max Kurfiss (70. Dennis Saller) – Matthias Gille – Sebastian Rapp (41. Raphael Geiger) – Denis Braun – Timo Kleinbek – Raphael Bentel – Michael Gille – Steffen Huss – Tom Jäger (53. Edosa Igbinosun) – Philipp Lauser (63. Stefan Bach)

Tore: 0:1 (8.), 1:1 Edosa Igbinosun (54.), 2:1 Steffen Huss (60.), 2:2 (69.)

Vorschau:                            

Sonntag

09.12.2018

 

12:00 Uhr

TSV Großglattbach II

-   SV Iptingen II

14:00 Uhr

SGM Sachsenheim

-   SV Iptingen

Drucken E-Mail