Spielberichte 18/19

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 02.09.2018

TSV Enzweihingen

-   SV Iptingen

2 : 4   (1 : 0)

TSV Enzweihingen II

-   SV Iptingen II

1 : 1   (1 : 0)

SV Iptingen weiterhin siegreich

Durch einen verdienten Auswärtserfolg beim TSV Enzweihingen baut der SV Iptingen seine Siegesserie weiter aus und weist damit auch nach dem dritten Spieltag eine makellose Bilanz auf. Gegen aggressive Gastgeber hatten die Grün-Weißen zunächst jedoch mit etwas Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen. Folgerichtig ging die Heimelf nach einem langen Ball in die Spitze in Führung, nachdem der gegnerische Stürmer im Duell mit Schlussmann Marco Euchenhofer die Nerven behielt und anschließend zum 1:0 einschob.

Eine ähnliche Situation hätte kurze Zeit später beinahe zu einem weiteren Treffer der Gastgeber geführt. Dieser konnte allerdings von der Iptinger Defensive verhindert werden. Mit zunehmender Spieldauer übernahm dann jedoch der SVI die Kontrolle und konnte seine spielerische Überlegenheit noch vor der Pause in aussichtsreiche Chancen ummünzen. Die vorerst beste Gelegenheit hatte Philipp Bielesch. Nachdem der gegnerische Torhüter einen Schuss von Benjamin Rapp abwehrte traf dieser im Nachschuss allerdings nur die Latte. Nur kurze Zeit später fehlte erneut nicht viel, als Thorsten Dertinger im Anschluss an einen Freistoß von Marc Nowotny aus spitzem Winkel das Außennetz traf. Nach dem Seitenwechsel blieb der SV Iptingen die spielbestimmende Mannschaft und konnte weiter Akzente setzen. Die Heimelf hingegen kam nur noch selten gefährlich vor das Tor des SVI. Der Ausgleich wollte zunächst dennoch nicht gelingen. So verpasste Christoph Glashauser einen Treffer um Haaresbreite, nachdem Axel Weeber einen Eckball auf den langen Pfosten verlängerte. Ein weiterer Standard sollte dann jedoch die Erlösung bringen. Durch einen direkt verwandelten Freistoß ins lange Eck sorgte Marc Nowotny für das längst überfällige 1:1. Nur wenige Minuten später konnte der SVI die Partie zu seinen Gunsten drehen. Einen Abschluss von Marc Nowotny ließ Sebastian Rapp für den besser postierten Joshua Strasser durch die Beine, sodass dieser alleine vor dem gegnerischen Tor auftauchte und mit einem Schuss ins lange Eck das 1:2 markierte. Nach einem abgefälschten Schuss hatte Nils Brunhorn sogar den nächsten Treffer auf dem Fuß, scheiterte allerdings aus kurzer Distanz am gegnerischen Schlussmann. Den dritten Treffer erzielte schließlich Benjamin Rapp. Nach einem Pass von Joshua Strasser setzte sich dieser gegen den letzen Verteidiger und den Torhüter der Gastgeber durch und vollendete zum 1:3. In der Schlussphase war dann erneut Marc Nowotny zur Stelle, als er einen Fehlpass in der gegnerischen Abwehr nutzte und nach feiner Einzelleistung zum 4:1 abschloss. Durch einen direkt verwandelten Freistoß gelang der Heimelf kurz vor Abpfiff zwar noch der Treffer zum 4:2, am Sieg des SV Iptingen änderte dies jedoch nichts mehr.  

Punkteteilung für den SV Iptingen II

Die zweite Mannschaft kam gegen den TSV Enzweihingen II trotz guter Leistung nicht über ein Unentschieden hinaus. Nach einer ereignisarmen Anfangsphase hatte der SV Iptingen in Person von Edosa Igbinosun die erste erwähnenswerte Möglichkeit. Dieser setzte sich am gegnerischen Strafraum gegen seine Gegenspieler durch, verfehlte dann jedoch das Tor. In der Folge erspielten sich die Grün-Weißen ein deutliches Chancenplus, ohne jedoch Kapital daraus zu schlagen. So scheiterte unter anderem Bastian Werthwein am Schlussmann, nachdem man sich in den Sechzehner der Gastgeber kombiniert hatte. Wie so oft im Fußball sollte sich diese Nachlässigkeit rächen. Die erste und einzige Gelegenheit der Gastgeber im ersten Durchgang brachte diese kurz vor der Pause in Führung. Nach einem Eckball kam der Gegner dabei im Strafraum frei zum Kopfball und vollendete leicht abgefälscht zum 1:0. Auch im zweiten Durchgang hatte der SV Iptingen zunächst die besseren Möglichkeiten. Nach Zuspiel von Sebastian Strasser scheiterte Tom Jäger zwar mit einem Schuss am gegnerischen Torhüter, der daraus resultierende Eckball führte jedoch zum verdienten Ausgleich. Bastian Werthwein brachte seine Hereingabe auf den Kopf von Marian Bichler, der durch die Hosenträger des gegnerischen Torhüters das 1:1 erzielte. Doch auch die Heimelf kam im weiteren Verlauf zu gefährlichen Möglichkeiten. So konnte Dennis Saller einen Schuss der Gastgeber zunächst mit einer tollen Reaktion über das Tor lenken, ehe die Heimelf den anschließenden Eckball nur knapp vorbei köpfte. In einer hitzigen Schlussphase hatte der SV Iptingen den Sieg zwar auf dem Fuß, doch sowohl Tom Jäger, der nur den Pfosten traf, als auch Sebastian Strasser brachten das Spielgerät nicht im Tor unter. So blieb es gegen den aktuellen Tabellenführer am Ende bei einer Punkteteilung, mit der dieser wohl mehr leben kann als der SV Iptingen.

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Christoph Glashauser – Thorsten Dertinger – Sebastian Rapp (84. Lukas Braun) – Jonas Rapp – Axel Weeber – Matthias Knapp (49. Heiko Knödl) – Joshua Strasser – Philipp Bielesch (67. Nils Brunhorn) – Marc Nowotny – Benjamin Rapp

Ersatzbank: Dennis Saller, Marco Keller

Tore: 1:0 (18.), 1:1 Marc Nowotny (61.), 1:2 Joshua Strasser (64.), 1:3 Benjamin Rapp (79.), 1:4 Marc Nowotny (84.), 2:4 (89.)

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Dennis Saller – Denis Braun – Patrick Diaz – Raphael Geiger – Stefan Bach (30. Tom Jäger) – Michael Gille – Steffen Huss – Marco Keller (46. Timo Kleinbek) –Bastian Werthwein – Tim Rapp (46. Sebastian Strasser) – Edosa Igbinosun (46. Marian Bichler)

Tore: 1:0 (44.), 1:1 Marian Bichler (55.)

Vorschau:                            

Sonntag

09.09.2018

 

13:00 Uhr

SV Iptingen II

-   SV Horrheim II

15:00 Uhr

SV Iptingen

-   SV Walheim

Freitag

14.09.2018

 

19:00 Uhr

TSV Bönnigheim II

-   SV Iptingen II

Samstag

15.09.2018

 

17:00 Uhr

SpVgg Bissingen

-   SV Iptingen

Drucken E-Mail