Spielberichte 17/18

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 19.11.2017

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Sekunde von einem Verteidiger an der Hereingabe gehindert. Ansonsten wäre wohl Steffen Weeber im Zentrum frei zum Abschluss gekommen. Doch auch auf der Gegenseite musste Schlussmann Marco Euchenhofer lediglich einmal ins Geschehen eingreifen. Kurz vor dem Seitenwechsel stand schließlich der leitende Unparteiische im Mittelpunkt. Nachdem dieser zunächst das zu lange Halten des Balles mit einem indirekten Freistoß im Sechzehner des SVI bestrafte, wurde im Zuge der Ausführung ein Spieler der Heimelf mit der gelb-roten Karte des Feldes verwiesen. Dieser hatte den Freistoß zu früh ausgeführt und dafür eine Verwarnung erhalten. In der anschließenden Diskussion fühlte sich der Schiedsrichter wohl erneut angegangen und stellte daraufhin den Gegner vom Platz. In der zweiten Hälfte fehlte in Überzahl meist der finale Pass, um gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Nach einer Flanke von Marc Nowotny hatte der eingewechselte Adrian Ciobanu per Kopf die beste Möglichkeit die Partie zu Gunsten des SVI zu entscheiden. Sein Abschluss flog jedoch knapp über das Tor. Weitere Gelegenheiten wurden von der Defensive der Gastgeber geblockt. So auch in der Schlussminute, sodass es am Ende bei einem torlosen Punktgewinn blieb.      

SV Iptingen II zurück in der Erfolgsspur                                                                                          

Die zweite Mannschaft zeigte bei ihrem Spiel gegen Gemmrigheim die richtige Reaktion auf die bittere Niederlage der Vorwoche. In einer ausgeglichenen, aber ebenfalls chancenarmen ersten Hälfte nutze der SV Iptingen kurz vor der Pause eine Standardsituation zur Führung. Matthias Gille bediente mit einem Freistoß aus dem Halbfeld Nils Brunhorn, der den Ball aus spitzem Winkel im gegnerischen Tor unterbrachte. Mit dem 0:1 wurden schließlich die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang kam auch der Gastgeber einige Male gefährlich vor das Iptinger Tor. Dementsprechend fiel der Ausgleich nach etwas mehr als einer Stunde nicht unverdient. Der SVI konnte jedoch noch einmal zurückschlagen. Raphael Bentel spielte vor dem gegnerischen Gehäuse Namensvetter Geiger frei, der die Übersicht behielt und auf den mitgelaufenen Ralf Talmon querlegte. Dieser hatte im Anschluss wenig Mühe zur erneuten Führung zu vollenden. Weitere Gelegenheiten durch Max Kurfiss und Manuel Staib blieben hingegen ungenutzt, sodass man am Ende zwar knapp, aber dennoch mit drei Punkten die Heimreise angetreten wurde.

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Lukas Braun – Sebastian Rapp – Thorsten Dertinger – Jonas Rapp – Heiko Knödl – Joshua Strasser – Steffen Weeber – Marc Nowotny – Marco Keller (63. Adrian Ciobanu) – Benjamin Rapp

Ersatzbank: Alexander Ulm, Matthias Gille, Steffen Huss, Raphael Geiger, Manuel Staib, Raphael Bentel

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Alexander Ulm – Manuel Staib – Patrick Diaz – Matthias Gille – Denis Scheier – Michael Gille – Raphael Geiger – Raphael Bentel – Max Kurfiss – Nils Brunhorn (57. Paul Remele) – Kai Kaufmann (63. Ralf Talmon)

Tore: 0:1 Nils Brunhorn (40.), 1:1 (68.), 1:2 Ralf Talmon (80.)  

Vorschau:                           

Samstag

25.11.2017

 

12.30 Uhr

SV Iptingen II

-   TSV Ensingen II

14.30 Uhr

SV Iptingen

-   FV Sönmez Spor Bietigheim

Sonntag

03.12.2017

 

12.00 Uhr

SV Iptingen II

-   TSV Kleinglattbach II

14.30 Uhr

SV Iptingen

-   TSV Kleinglattbach

 

Drucken E-Mail