Spielberichte 17/18

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 12.11.2017

SV Iptingen

-   TSV Häfnerhaslach

0 : 1   (0 : 0)

SV Iptingen II

-   SGM Riexingen II

0 : 6   (0 : 3)

Sonntagsschuss entscheidet Duell gegen den Aufsteiger                                                          

Am vergangenen Sonntag hatte der SV Iptingen mit dem TSV Häfnerhaslach den aktuellen Tabellenzweiten zu Gast. Auf dem Kunstrasenplatz in Wiernsheim entwickelte sich eine von Beginn an ausgeglichene Partie, in der die Gäste meist mit langen Bällen oder Pässen in die Schnittstellen agierten, um ihre schnellen Flügelspieler in Szene zu setzen. Die Defensive der Grün-Weißen

stand an diesem Nachmittag allerdings sicher. Fand dennoch ein Zuspiel den Weg zu einem gegnerischen Stürmer, stand dieser in der Regel im Abseits oder jedoch Torhüter Alexander Ulm war zur Stelle. So auch nach gut einer Viertelstunde, als der Gegner seine beste Gelegenheit im ersten Durchgang liegen ließ. Alleine vor dem Tor scheiterte ein Gästestürmer am Iptinger Schlussmann. Doch auch der SVI konnte in der Offensive immer wieder Akzente setzen. Nach schöner Kombination im Mittelfeld bediente Marc Nowotny im Rückraum Heiko Knödl, dessen Schuss vom Torhüter der Gäste gerade noch zum Eckball geklärt werden konnte. Nach dem Seitenwechsel hatte der Aufsteiger aus Häfnerhaslach die beste Phase der Partie. Nachdem Lukas Braun zunächst noch einen Abschluss von der Linie klären und so die Führung der Gäste verhindern konnte, fiel nur wenige Minuten später das Tor des Tages. Etwa eine Stunde war gespielt, als der SVI einen Freistoß nicht entscheidend verteidigen konnte. Der Ball fiel einem gegnerischen Spieler vor die Füße, der diesen volley und unhaltbar im Tor versenkte. In der Folge intensivierten die Grün-Weißen die Offensiv-bemühungen, wodurch sich den Gästen allerdings auch Räume zum kontern ergaben. Durch starkes Defensivverhalten konnte man die Entscheidung jedoch verhindern und hatte auf der Gegenseite in der Schlussphase sogar die Möglichkeit den späten Ausgleich zu erzielen. Bei den Abschlüssen stand allerdings stets ein gegnerischer Verteidiger im Weg oder es fehlte das nötige Quäntchen Glück. So blieb es am Ende wieder bei einer knappen Niederlage. Der SVI hat jedoch erneut gezeigt, dass er sich auch vor den Teams an der Tabellenspitze nicht verstecken muss.

Deutliche Niederlage gegen die SGM Riexingen II                                                                Nach zwei Heimsiegen in Folge musste sich die zweite Mannschaft gegen den Absteiger aus der Kreisliga A am vergangenen Wochenende deutlich geschlagen geben. Bei regelrechtem Sauwetter hatte allerdings der SVI die erste Großchance der Partie. Nachdem Tim Rapp auf dem Flügel freigespielt wurde und anschließend Adrian Ciobanu bediente, hatte dieser gleich zweimal die Möglichkeit die Führung zu erzielen. Seine Abschlüsse wurden jedoch jeweils von einem Verteidiger geblockt, ehe der Ball von der gegnerischen Hintermannschaft geklärt werden konnte. Mit zunehmender Spieldauer erhöhten die Gäste den Druck und erspielten sich eigene Gelegenheiten. Nachdem Manuel Staib zunächst einen Ball von der Linie klärte, war man bei einem Freistoß nur wenige Minuten später machtlos, als der aufgerückte Innen-verteidiger das Leder am langen Pfosten zum 0:1 in die Maschen köpfte. Die SGM Riexingen nutze nun die spielerische Überlegenheit und legte noch vor der Pause zwei weitere Treffer nach. Direkt nach Wiederanpfiff fiel bereits das 0:4. Die Grün-Weißen versuchten zwar weiter Akzente zu setzen, durch individuelle Fehler brachte man sich jedoch immer wieder selbst in Bredouille. Der Gast nutze diese Unsicherheiten konsequent aus und machte bis zum Ende der Partie das halbe Dutzend voll. Für den SVI gilt es nun diese bittere Niederlage schnellst möglich abzuhaken und möglichst schon nächste Woche wieder Punkte einzufahren.      

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Alexander Ulm – Lukas Braun (83. Adrian Ciobanu) – Sebastian Rapp – Thorsten Dertinger (57. Steffen Huss) – Jonas Rapp – Heiko Knödl – Joshua Strasser – Steffen Weeber – Marc Nowotny – Benjamin Rapp – Marcel Gerschwitz

Ersatzbank: Andreas Bader, Matthias Gille, Tom Jäger, Manuel Rivoir

Tore: 0:1 (62.)  

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Andreas Bader – Manuel Staib – Patrick Diaz – Philipp Lauser – Denis Scheier – Matthias Gille (59. Raphael Bentel) – Raphael Geiger (46. Max Kurfiss (59. Kai Kaufmann)) – Marco Keller – Marian Bichler – Tim Rapp – Adrian Ciobanu (59. Luca Porth)

Tore: 0:1 (18.), 0:2 (21.), 0:3 (40.), 0:4 (46.), 0:5 (74.), 0:6 (85.)  

Vorschau:                           

Sonntag

19.11.2017

 

12.30 Uhr

VfL Gemmrigheim II

-   SV Iptingen II

14.30 Uhr

VfL Gemmrigheim

-   SV Iptingen

Samstag

25.11.2017

 

12.30 Uhr

SV Iptingen II

-   TSV Ensingen II

14.30 Uhr

SV Iptingen

-   FV Sönmez Spor Bietigheim

 

Drucken E-Mail