Spielberichte 17/18

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 08.10.2017

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Gastgeber waren von Beginn an nur durch lange, hohe Bälle in die zwischen Räume gefährlich. Die aussichtsreichste Chance konnte jedoch in Form einer Christoph Glaushauser vereitelt werden. Durch eine überragende Grätsche fischte er den Ball von der Linie und rettet für den schon geschlagenen Marco Euchenhofer und die dazugehörige Hintermannschaft. Doch auch der SVI konnte einige gute Chancen auf der Habenseite verbuchen, besonders durch die vielen entstanden Standardsituationen. Doch sowohl der Außenposten, als auch das ein oder andere lange Bein konnte die Führung für den SVI verhindern. Das 1:0 viel in der 31min nach vermeintlicher Abseitsstellung in die besagte Schnittstelle. Euchenhofer war hierbei machtlos. Die Antwort der Grünen ließ nicht lange auf sich warten. Schon 1min später konnte Marc Nowotny mit seinem linken Außenrist von links gegen die Laufrichtung des Torwartes abschließen. Voraus ging eine schöne Kombination auf der rechten Seite durch Lukas Braun und Marcel Gerschwitz. Wenige Minuten später revanchierte sich Marc Nowotny mit einem perfekten diagonalen Ball in den 16er. Lukas Braun kommt freistehenden an den Ball, doch sein abgeschlossener Ball landet leider nur am Außennetz im kurzen Eck. Anstatt der Führung für den SVI, kommt es im Gegenzug zum 2:1 für die Weihinger. Wiederum ein langer, hoher Ball zwischen unsere Innenverteidiger, der gegnerische Stürmer tankt sich durch und legt quer. Der mitgelaufenen Gegenspieler kommt frei zum Schuss und muss nur noch einschieben.

Die zweite Hälfte wurde zuerst durch den Unparteiischen geprägt. Unglücklicherweise gab er Steffen Weeber nach einem Foul die gelbe Karte. Kurioserweise zog er die rote Karte gleich hinterher und wollte ihn vom Feld stellen. Doch dank Fairplay und gemeinsamer Überzeugungsarbeit von Freund und Gegner zog er die Rote zurück. Er hatte schlichtweg die einzige gelbe Karte der ersten Hälfte falsch notiert. Die erste richtig gute Chance zum Ausgleich hatte Lukas Braun auf dem Fuß/Kopf. Doch leider verpasste er am langen Pfosten eine scharfe Hereingabe von Marcel Gerschwitz knapp. Unsere Jungs hatten noch weitere gute Möglichkeiten und aus gefühlten 15 Ecken und 15 Freistößen darf auch mal ein Tor herausspringen. Leider konnte kein weiterer Treffer erzielt werden obwohl die letzten 10min alles nach vorne geworfen wurde. Wird diese Leistung gehalten, dann bleiben die Punkte im Derby, am kommenden Sonntag, in Iptingen.

Trotz 35min Verspätung war unsere zweite Mannschaft noch nicht richtig wach und lag schon nach 40sec mit 1:0 hinten. Ein langer Ball über Außen konnte nicht verhindert werden und die Hereingabe von der Grundlinie führte mit der ersten Szene schon zum Gegentor. Somit mussten wir den Schlachtplan „Die Null so lange wie möglich halten“ ziemlich schnell zu den Akten legen. Nach einer viertel Stunde kamen kam dann auch der SVI zu seiner erst Chance. Eine schöne Flanke von Raphael Geiger flog jedoch knapp am Kopf von Benjamin Meier vorbei. Im direkten Gegenzug spielten die Gastgeber sich in der Mitte durch und behielten den Ball durch eine Mischung von Glück und Willenskraft quer durch die Abwehr und schob schließlich zum 2:0 ein. Größere Chancen auf unserer Seite gab es leider nicht zu verbuchen und somit ging es mit diesem Ergebnis in die Halbzeit. Zum Wideranpfiff konnte die Truppe weiterhin an eine gute taktische und kämpferische Leistung anknüpfen, jedoch ohne selbst zwingende Torchancen herauszuspielen. Leider fiel kurz vor Ende, durch ein unglückliches Eigentor in Form von Jurek Kaufmann, das 3:0. Dies war zugleich der Endstand. Fazit: Auf diese Leistung, beim Spitzenreiter aus Walheim, kann man mit gutem Gewissen anknüpfen um im nächsten Spiel die Punkte einzusacken! 

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Jonas Rapp – Thorsten Dertinger – Sebastian Rapp (81. Adrian Ciobanu) – Christoph Glashauser (69. Matthias Gille) – Heiko Knödl– Steffen Weeber (76. Marco Keller) – Joshua Strasser – Lukas Braun – Marc Nowotny – Marcel Gerschwitz

Ersatzbank: -

Tore: 1:1 Marc Nowotny (32.)

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Alexander Ulm – Manuel Staib – Stefan Bach – Patrick Diaz – Raphael Geiger – Max Kurfiss – Ralf Talmon (46. Tim Rapp) – Benjamin Meyer – Sebastian Strasser – Jurek Kaufmann – Kai Kaufmann

Ersatzbank: -

Tore: -

Vorschau:                            

 

Sonntag

15.10.2017

 

13.00 Uhr

SV Iptingen II

-   TSV Enzweihingen II

15.00 Uhr

SV Iptingen I

-   TSV Nussdorf

Drucken E-Mail