Spielberichte 17/18

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 17.09.2017

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

in der eigenen Hälfte unter Druck setzte, konnte sich der SVI bereits in der Anfangsphase einige Chancen herausspielen. Nach langem Ball von Thorsten Dertinger scheiterte Marco Keller zunächst am Torhüter der Gäste und auch ein Abschluss von Marcel Gerschwitz flog in der Folge nur knapp über das Tor, nachdem dieser von Benjamin Rapp freigespielt wurde. Die verdiente Führung fiel schließlich in der 12. Spielminute. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Marc Nowotny bediente Steffen Weeber wiederum Marcel Gerschwitz, der den Ball zum 1:0 im gegnerischen Tor unterbrachte. Nur wenige Minuten später erzielte dieser aus kurzer Distanz sogar den zweiten Treffer. Beim Zuspiel von Benjamin Rapp entschied der leitende Unparteiische allerdings auf Abseits. Auch die letzte Gelegenheit im ersten Durchgang sollte keinen weiteren Ertrag bringen. Bei einer strammen Hereingabe von Marco Keller bekam man im Zentrum keinen Druck hinter den Ball, sodass der gegnerische Schlussmann keine Mühe hatte den Abschluss abzuwehren. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich der SVI dann wie ausgewechselt. Die spielerische Leichtigkeit ging verloren und man passte sich der Spielweise des Gegners an. Nach einer strittigen Balleroberung der Gäste im Mittelfeld fiel schließlich der Ausgleichstreffer. Der SV Iptingen hatte jedoch sofort nach Wiederanpfiff die Möglichkeit, den alten Abstand wieder herzustellen. Nach einem Foulspiel an Benjamin Rapp im gegnerischen Strafraum entschied der Schiedsrichter zu Recht auf Elfmeter. Wie schon in der Vorwoche scheiterte man allerdings vom Punkt. Der Strafstoß von Marcel Gerschwitz prallte vom Innenpfosten zurück ins Feld. Zu allem Überfluss gingen die Gäste nur kurze Zeit später mit dem zweiten Torabschluss in Führung. Nach einer Unstimmigkeit in der Defensive kam der Gegner frei zum Kopfball und markierte das 1:2. Der SV Iptingen gab sich allerdings nicht geschlagen und stemmte sich gegen die Niederlage. Die daraus resultierenden Räume nutzte der SKV Erligheim beinahe zur Entscheidung. Nachdem Torhüter Marco Euchenhofer bereits geschlagen war klärte Lukas Braun einen Abschluss der Gäste mit Hilfe des Pfostens von der Linie. Die Angriffsbemühungen des SVI wurden hingegen belohnt. Nach Zuspiel von Steffen Weeber machte sich Benjamin Rapp allein auf den Weg Richtung gegnerisches Tor. Wie schon in der ersten Hälfte bediente er anschließend Marcel Gerschwitz, wobei die Pfeife des Unparteiischen diesmal stumm blieb und der Iptinger Stürmer sein zweites Tor erzielte. In der Nachspielzeit erhielten die Gäste schließlich noch einen Platzverweis aufgrund einer Unsportlichkeit. Am Ergebnis änderte jedoch auch dies nichts mehr und so blieb es am Ende bei einer Punkteteilung.

Die zweite Mannschaft erwischte bei ihrer Partie gegen die Reserve der Spielgemeinschaft SC Hohenhaslach/SV Freudental einen bitteren Start. Bereits der erste Angriff der Gäste saß und so sah man sich schon nach einer Minute im Hintertreffen. Auch die zweite Gelegenheit, ein direkter Freistoß, führte zum Torerfolg. Nach verschlafener Anfangsphase stand es somit früh 0:2. In der Folge kam der SV Iptingen besser in die Zweikämpfe und erspielte sich erste Möglichkeiten. Diese blieben allerdings zunächst ungenutzt. Doch auch die Gäste konnten nicht an die Effektivität der ersten Minuten anknüpfen. Noch im ersten Durchgang erzielte der SVI schließlich den Anschlusstreffer. Nach einem Eckball kurz vor der Pause war Adrian Ciobanu zur Stelle und drückte das Leder zum 1:2 über die Linie. Nach dem Seitenwechsel hatte der SV Iptingen zunächst mehr von der Partie und kam in dieser Phase zum verdienten Ausgleich. Sebastian Stoklossa konnte sich auf der linken Seite durchsetzen und erzielte mit einem Flachschuss das 2:2. Nach etwa einer Stunde fiel Benjamin Mayer dem „Hundegate“ zum Opfer und wurde des Feldes verwiesen. Manuel Staib hütete fortan das Tor und machte seine Sache zunächst nicht schlecht. Bei einem Abschluss in der 67. Minute war aber auch er machtlos und so ging der Gast in Überzahl erneut in Führung. Mit dem 2:4 weitere zehn Minuten später war die Partie schließlich entschieden. Der SV Iptingen war zwar weiterhin bemüht, kam jedoch bis zum Ende des Spiels nicht mehr gefährlich vor das Tor der Gäste.

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Lukas Braun – Sebastian Rapp – Thorsten Dertinger – Marco Keller (79. Jurek Kaufmann) – Heiko Knödl (63. Matthias Gille) – Joshua Strasser (89. Adrian Ciobanu) – Steffen Weeber – Marc Nowotny – Benjamin Rapp – Marcel Gerschwitz

Ersatzbank: Manuel Staib, Tom Jäger, Raphael Geiger

Tore: 1:0 Marcel Gerschwitz (12.), 1:1 (48.), 1:2 (60.), 2:2 Marcel Gerschwitz (82.)

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Benjamin Mayer – Tom Jäger (38. Luca Porth) – Rene Micol – Philipp Lauser – Max Kurfiss (50. Manuel Staib) – Raphael Geiger – Adrian Ciobanu (80. Ralf Talmon) – Jurek Kaufmann – Kai Kaufmann (20. Marian Bichler) – Sebastian Stoklossa – Tim Rapp

Tore: 0:1 (1.), 0:2 (10.), 1:2 Adrian Ciobanu (44.), 2:2 Sebastian Stoklossa (54.), 2:3 (67.), 2:4 (76.)

Vorschau:                           

Sonntag

24.09.2017

 

15.00 Uhr

VfR Sersheim

-   SV Iptingen II

15.00 Uhr

TSV Bönnigheim

-   SV Iptingen

Sonntag

01.10.2017

 

13.00 Uhr

SV Iptingen II

-   SGM FV Roßwag/TSV

    Mühlhausen II

15.00 Uhr

SV Iptingen

-   SV Hellas 94 Bietigheim

 

Drucken E-Mail