Spielbericht Aktive vom Sonntag, 28.05.2017

SV Iptingen            -  TSV Bönnigheim           4:1 (3:0)

SV Iptingen II        -  TSV Bönnigheim II        3:1 (2:0)

Hier gibt's Bilder zum Spieltag.

Optimale Punkteausbeute beim letzten Heimspieltag auf dem Iptinger Zwergberg!

Mit dem deutlichen Sieg über den TSV Bönnigheim wahrt der SV Iptingen die Chance auf den direkten Klassenerhalt. Bei sommerlicher Hitze sahen die zahlreichen Anhänger der Grün-Weißen eine Heimelf, die von Anfang an die Marschrute bestimmte. Durch erfolgreiche Balleroberungen und schnelles Umschaltspiel konnten bereits in der Anfangsphase

mehrere Möglichkeiten herausgespielt werden. Folgerichtig fiel die Führung des SVI bereits in der 6. Spielminute. Nach einem Zuspiel aus dem Mittelfeld konnte der gegnerische Schlussmann einen Schuss von Steffen Weeber zwar noch abwehren, beim anschließenden Abschluss von Benjamin Rapp war aber auch dieser machtlos. Nur wenige Minuten später verhinderte ein Abwehrspieler der Gäste einen weiteren Treffer des Schützen zum 1:0, nachdem der Torhüter bereits überwunden war. Doch auch das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. Einen Traumpass von Marc Nowotny veredelte Matthias Knapp in der 17. Minute, nachdem er den Schlussmann mit einer Körpertäuschung hatte ins Leere laufen lassen. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte blieb der SV Iptingen die spielbestimmende Mannschaft. Torhüter Marco Euchenhofer blieb dank einer stabilen Defensive nahezu beschäftigungslos. Ein Foul  an Steffen Weeber führte kurz vor dem Seitenwechsel zur Gelegenheit die Führung durch einen Strafstoß weiter auszubauen. Jonas Rapp scheiterte allerdings am Torhüter der Gäste. Stattdessen nutze der SVI den anschließenden Eckball, um den Halbzeitstand zu markieren. Beim Kopfball von Benjamin Rapp war zunächst erneut der gegnerische Schlussmann parat, doch anschließend stand wieder einmal Sebastian Rapp an richtiger Stelle und drückte das Leder zum 3:0 über die Linie. Auch der zweite Durchgang begann mit einer Großchance der Iptinger Mannschaft. Nach einem Rückpass und somit indirekten Freistoß von Marc Nowonty rettete beim Abschluss von Jonas Rapp der Innenpfosten. Auch der Nachschuss von Steffen Weeber landete über dem Tor. Danach schaltete der SV Iptingen einen Gang zurück, was prompt mit dem Anschlusstreffer zum 3:1 bestraft wurde. Bönnigheim versuchte in der Folge weiter Druck auszuüben, der SVI stand in der Abwehr jedoch sattelfest. Auf der Gegenseite kam man weiterhin zu besten Gelegenheiten. So scheiterten zunächst Timo Kleinbek an der Latte und Sebastian Stoklossa am weiterhin gut aufgelegten Schlussmann der Gäste, ehe in der Schlussminute der Treffer zum 4:1 fiel. Der eingewechselte Marco Keller bediente in der Mitte den mitgelaufenen Matthias Knapp, welcher mit seinem zweiten Tor an diesem Tag den Endstand markierte. Durch den wichtigen Heimsieg ist dem SV Iptingen zumindest der Relegationsplatz sicher und durch einen weiteren Erfolg im letzten Spiel in Sersheim sogar noch der direkte Klassenerhalt möglich. Hierzu benötigt der SVI allerdings Schützenhilfe durch die bereits abgestiegene Spvgg Bissingen (im Spiel gegen Kleinglattbach) oder den vorzeitigen Meister Croatia Bietigheim (im Spiel gegen Besigheim). Zunächst sollte jedoch die eigene Aufgabe erfolgreich bestanden werden. Hierzu hofft die Iptinger Mannschaft auch in Sersheim auf die zahlreiche Unterstützung der treuen Anhängerschaft bauen zu können.

Auch die zweite Mannschaft konnte ihre Partie gegen den TSV Bönnigheim erfolgreich gestalten und damit die richtige Reaktion auf das Spiel der Vorwoche zeigen. Obwohl der SV Iptingen dabei über nahezu die gesamte Spieldauer die bessere Mannschaft war, fehlte zu Beginn der finale Pass, um gefährlich vor das gegnerische Gehäuse zu kommen. Eine erste Möglichkeit hatte dabei Marco Keller, dessen Abschluss allerdings knapp am Tor vorbei ging. Die verdiente Führung fiel schließlich nach einer halben Stunde, als Raphael Geiger eine Kombination mit Marian Bichler im Strafraum zum 1:0 abschloss. Nur zehn Minuten später glänzte der Torschütze mit einem Zuspiel hinter die gegnerischen Abwehrreihen. Raphael Bentel behielt alleine vor dem Tor der Gäste die Ruhe und erhöhte auf 2:0. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Iptinger Elf am Drücker, verpasste es jedoch erneut nachzulegen. Durch den Anschlusstreffer der Gäste in der 65. Minute kam somit noch einmal Spannung auf. Der SV Iptingen konnte die Führung allerdings bis in die Nachspielzeit verteidigen, in der Raphael Geiger mit einer feinen Einzelleistung seinen zweiten Treffer erzielte und damit seine starke Leistung krönte. Kurz danach war Schluss und mit dem 3:1 stand auch ein in dieser Höhe verdienter Heimsieg zu Buche.

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Jonas Rapp – Thorsten Dertinger (63. Sebastian Stoklossa) – Sebastian Rapp – Steffen Glauner – Steffen Weeber – Matthias Knapp (90. Matthias Gille) – Joshua Strasser – Lukas Braun – Marc Nowotny (75. Timo Kleinbek) – Benjamin Rapp (89. Marco Keller)

Ersatzbank: Alexander Ulm, Raphael Bentel

Tore: 1:0 Benjamin Rapp (6.), 2:0 Matthias Knapp (17.), 3:0 Sebastian Rapp (44.), 3:1 (51.), 4:1 Matthias Knapp (90.)

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Alexander Ulm – Steffen Huss – Patrick Diaz (46. Max Kurfiss) – Patrick Blume – Marco Kastner – Matthias Gille – Raphael Bentel  – Marco Keller – Denis Scheier (46. Kai Kaufmann) – Raphael Geiger (42. Sebastian Strasser) – Marian Bichler (46. Tim Rapp)         

Tore: 1:0 Raphael Geiger (30.), 2:0 Raphael Bentel (40.), 2:1 (65.), 3:1 Raphael Geiger (90.)

Vorschau:                           

Samstag

03.06.2017

 

13.15 Uhr

VfR Sersheim II

-   SV Iptingen II

15.00 Uhr

VfR Sersheim

-   SV Iptingen