Bericht der Kindererlebnistage 2017   

In diesem Jahr fanden die Kindererlebnistage des SV Iptingen vom 18. bis 20. August auf dem Sportgelände in Iptingen statt.

 

Am Freitagnachmittag begannen die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern die Zelte aufzubauen. Zur Begrüßung hielt Lagerleiter Günther eine kurze Ansprache und erklärte den Kindern den Ablauf der kommenden Tage. Die insgesamt 50 Kinder wurden in 6 Gruppen eingeteilt, welche jeweils von 2 - 3 Gruppenleitern betreut wurden. Leider fing es heftig an zu regnen, sodass einige Schlafsäcke und Isomatten schnell ins trockene gebracht werden mussten. Da es zum Abendessen immer noch nicht aufgehört hatte zu regnen, wurde die Grillstation kurzer Hand von Tommy mit dem Traktor unter die Überdachung des Vereinsheims gefahren und mit Sonnenschirmen geschützt. So konnten dann alle Kinder Würste und Stockbrot grillen. Gegen 21:30 Uhr hatte es glücklicherweise aufgehört zu regnen und die Kinder konnten mit Taschenlampen ausgerüstet zur Nachtwanderung aufbrechen.

 

                             

 

Der Samstag startete gegen 07:30 Uhr mit

einem leckeren Frühstück. Die Betreuer hatten wie immer Marmeladebrote, Kaba und Milch für die Kinder vorbereitet. Nach dem Frühstück ging es auch schon mit der Olympiade auf dem Sportplatz los. Die Gruppen mussten verschiedene Stationen bewältigen, wie z. B. mit Wasser gefüllte Becher auf einem Tablett transportieren, Sackhüpfen oder ein Rätsel lösen. An der Bastelstation durften die Kinder unter Aufsicht von Bastelmeister Benjamin ihrer Kreativität freien Lauf lassen und kleine Vogelhäuschen bemalen. Auch der traditionelle Lagertanz, welcher am Ende des Zeltlagers den Eltern vorgeführt wird, konnte an einer Station geübt werden.

                      

 

Gegen 13:00 Uhr gab es dann Spaghetti Bolognese oder Zucchinisauce zum Mittagessen. Nach einer kurzen Pause starteten die Gruppen mit ihren Betreuern in den Geländelauf. Auch hier konnten die Kinder auf einer vorgegebenen Strecke ihr Geschick und Wissen an verschiedenen Stationen unter Beweis stellen. Nachdem alle Gruppen wieder am Sportplatz angekommen waren, war es auch schon Zeit fürs Abendessen. Es gab leckere Pizza aus dem Iptinger Backhäusle, frische Gurkenscheiben und Paprika. Der nächste Programmpunkt war die Kinderdisco. Das Motto dieses Jahr lautete „Disney“. Alle Gruppen mussten bei der Vorbereitung mithelfen und hatten verschiedene Aufgaben zugeteilt bekommen, wie z. B. das Schminken der anderen Kinder, Playlists erstellen, Cocktails oder Spiele vorbereiten. Die Disco war auch in diesem Jahr wieder ein Highlight für alle Kinder.

 

       

 

Am Sonntag wurde nach dem Frühstück noch einmal der Lagertanz geübt, auf dem Sportplatz gespielt und Eis gegessen, bevor gegen 11:00 Uhr die Eltern zur Abschlussveranstaltung kamen. Die Kinder führten gemeinsam mit den Betreuern den Lagertanz vor und danach nannte Günther die Platzierungen der Gruppen. Alle Kinder durften sich tolle Preise aussuchen und bekamen eine Urkunde.

 

Trotz des regnerischen Beginns waren die Kindererlebnistage auch in diesem Jahr wieder ein tolles Erlebnis für die Kinder und Betreuer.

 

 

 

Bedanken möchten wir uns bei allen Sach- und Kuchenspendern, sowie bei unseren Pizzabäckern Jessica und Marc Häußler. Die Geschenke für die Kinder wurden gesponsert von der VR Bank im Enzkreis eG, der Bertrand AG, dem FC Bayern München, dem VfB Stuttgart und dem DM Heimsheim, Vaihingen und Rutesheim.

 

Es wurden verschiedene Kleidungsstücke und Trinkflaschen auf dem Sportplatz vergessen, die nach Absprache mit Günther Rapp abgeholt werden können.

 

Julia Burkhardt, Nathalie Willner