Spielberichte

Sieg in der Klasse Mixed 2/4 C1 Nord gegen Eberweihingen

Spielergebnis 4. Spieltag:

SV Iptingen – SC 66 e.V. Bosch 1                        0:2 (25:27; 16:25)
SV Iptingen – Eberweihingen                              2:0 (25:14; 25:16)

Am letzten Spieltag der Hinrunde in der Mixed Staffel C1 Nord verliert der SV Iptingen nur knapp gegen die Mannschaft SC 66 e.V. Bosch 1. Mit dem anschließenden Sieg gegen Eberweihingen kann Iptingen die Abstiegsplätze verlassen und erreicht zur Weihnachtspause den 7. Tabellenplatz.  

Der Spieltag startete mit dem Spiel gegen SC 66 e.V. Bosch 1 zunächst recht vielversprechend. Konzentriert und mit guten Spielzügen konnte die Mannschaft mit Schwieberdingen gut mitmalten. Die Führung wechselte zwischen den Mannschaften hin und her, so dass die Punkte bis zum Satzball hart umkämpft waren. Am Ende verlor Iptingen den Satz nur knapp mit 25:27 an Schwieberdingen. Da konnte leider auch ein Einwechseln von Günter Rapp zu Ende des Satzes nicht die für den Satzgewinn notwendigen Punkte bringen. Die Konzentration am Anfang des nächsten Satzes war mit der ersten Niederlage allerdings dahin. Schwieberdingen nutze die Chance und konnte sich schnell absetzen. Iptingen hatte in der Situation nicht die Stärke dran zu bleiben. Der Satz ging dann mit 16:25 deutlich an SC 66 e.V. Bosch 1 verloren.


Marcel Schöffmann und Marco Kühnle beim Block gegen Eberweihingen 

Dabei hatte sich Iptingen gerade an diesem Spieltag

einige Chancen auf ein paar Punkte für die Tabellenwertung erhofft. Aber nun hieß es alles auf Anfang. Mit neuer Energie ging es dann gegen den Mitaufsteiger aus der D1 Liga Eberweihingen in die zweite Spielpartie des Tages. Gleich zu Beginn merkte die Mannschaft, dass sie sich bereits warm gespielt hatte und gleich zu Anfang stark auftreten konnte. Es spielten wie auch im ersten Spiel die Spieler Marco Kühnle, Jürgen Schmidt, Alexander Bastian, Marcel Schöffmann, Daniela Schmid und Simone Kopp.


Simone Kopp beim Stellen für den Angriff gegen Eberweihingen

Vor allem Marcel Schöffmann zeigte mit seinem Block und seinen Angriffen im ersten Spiel eine herausragende Leistung. Generell gelang es durch die guten Annahmen immer wieder mit Angriffen Druck auf Eberweihingen auszuüben. Relativ deutlich konnte Iptingen dann mit 25:14 den ersten Satz für sich entscheiden. Durch den Satzgewinn gestärkt gelang es nun gleich im zweiten Satz so weiterzuspielen. Iptingen wollte die Führung nicht mehr aus der Hand geben und gewann auch hier mit 25:16 den zweiten Satz. Mit diesen wichtigen 3 Punkten für die Tabellenwertung gelang es nun endlich die Abstiegsplätze zu verlassen und sich zur Weihnachtspause einen 7. Tabellenplatz zu sichern.

 

Ergebnistabelle zur Winterpause – Staffel Mixed 2/4 C1 Nord:

 

Mannschaft                                                             Sätze             Punkte

MTV Ludwigsburg 2                                                14:5                19

TSF Ditzingen                                                          15:7                17

TSF Ditzingen Block + Ade                                     12:7                16

TV Markgröningen 2                                                11:8                14

SC 66 e.V. Bosch 1                                                  11:9                14

TSV Schwieberdingen Glemstäler Grobmotoriker   10:11              11

SV Iptingen                                                               5:12                7

TSV Ötisheim                                                                      6:14                6         

Eberweihingen                                                           4:15                4

 

Der nächste Spieltag findet erst wieder im Januar am Samstag den 22.01.2017 ab 10:30 Uhr in der Kreuzbachhalle in Iptingen gegen die Mannschaften MTV Ludwigsburg 2 und TSF Ditzingen statt.

Wir freuen uns über Fans und Freunde, die uns bei den Spielen anfeuern!!

Drucken E-Mail