Spielberichte 19/20

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 10.11.2019

TSV Häfnerhaslach

-   SV Iptingen

6 : 1   (4 : 1)

SGM Sternenfels/ Häfnerhaslach/Gündelbach II

-   SV Iptingen II

1 : 10   (0 : 6)

Deutliche Niederlage auf dem Heiligenberg

Nur eine Woche nach der fulminanten Aufholjagd im Derby erwischten die Grün-Weißen an diesem Sonntag einen rabenschwarzen Nachmittag, an dem das Gastspiel beim TSV Häfnerhaslach auch in der Höhe verdient verloren ging. Durch eigene Fehler brachte sich der SVI dabei immer wieder in Bredouille, was der Gastgeber mit zunehmender Spieldauer konsequent zu seinen Gunsten nutzte. So scheiterte die Heimelf mit einem Freistoß in der Anfangsphase zwar noch an der Latte, ging nur kurze Zeit später jedoch in Führung, nachdem ein bereits abgewehrter Ball aus dem Rückraum zum 1:0 im Tor unterkam. Der SV Iptingen hatte zunächst allerdings die richtige Antwort und erzielte nur wenige Minuten später den Ausgleich. Im Anschluss an einen Freistoß von Bastian Werthwein war Alexander Huber zur Stelle und brachte den Ball zum 1:1 im Tor unter. Doch auch dieser Spielstand hatte nur kurz Bestand, da der Gastgeber kurz darauf durch einen Foulelfmeter erneut in Führung ging.

Nach einem langen Ball kam der gegnerische Stürmer im Sechzehner zu Fall und verwandelte den anschließenden Strafstoß sicher zum 2:1. Durch unnötige Ballverluste im Aufbauspiel mussten die Grün-Weißen noch vor der Halbzeit zwei weitere Gegentreffer hinnehmen, sodass es mit 4:1 in die Pause ging. Dabei hatte der SV Iptingen sogar noch Glück, dass bei einem weiteren Abschluss der Heimelf erneut die Latte rettete. Durch einen schmeichelhaften Handelfmeter kurz nach Wiederanpfiff wurde dem SVI schließlich schon zu Beginn der zweiten Halbzeit jegliche Hoffnung auf eine erneute Aufholjagd genommen. Der gegnerische Stürmer behielt vom Punkt erneut die Nerven und erhöhte auf 5:1. In der Folge war die Spannung raus. Der TSV Häfnerhaslach schaltete einen Gang zurück, während zwingende Torchancen auch beim SV Iptingen Mangelware blieben. Den Schlusspunkt setzten die Gastgeber kurz vor Ende der Partie, als ein gegnerischer Spieler im Anschluss an einen Eckball zum Abschluss kam und den Ball zum Endstand von 6:1 im Tor unterbrachte. Es gibt Tage, an denen nichts zusammenläuft und einen solchen Tag hatten die Grün-Weißen an diesem Sonntag erwischt. Es gilt deshalb das Spiel schnellstmöglich abzuhaken, nach vorne zu blicken und durch eine deutliche Leistungssteigerung in der kommenden Woche wieder positive Schlagzeilen zu liefern.   

SV Iptingen II feiert Kantersieg

Die zweite Mannschaft konnte ihr Spiel in Häfnerhaslach zuvor deutlich gewinnen, auch wenn sie im Laufe der Partie reihenweise aussichtsreiche Möglichkeiten liegen ließ. Von Beginn an gab es dabei nur eine Marschrichtung und so hatte Philipp Bielesch nach Zuspiel von Heiko Knödl bereits nach wenigen Minuten eine erste Gelegenheit, scheiterte mit seinem Abschluss jedoch am gegnerischen Schlussmann. Nach einem Eckball von Raphael Bentel wurde ein Kopfball von Thorsten Dertinger zunächst von der Linie geklärt und beim Schuss von Philipp Bielesch rettete anschließend die Latte, ehe nach etwa einer halben Stunde schließlich der Knoten platzte. Nachdem die Flanke von Philipp Bielesch noch geblockt werden konnte stand Steffen Huss im Strafraum goldrichtig und vollendete zum hochverdienten 0:1. Der SV Iptingen nutzte seine Chancen nun konsequenter und konnte bis zum Seitenwechsel noch weitere Treffer nachlegen. So erzielte Thorsten Dertinger nach einem Eckball von Steffen Huss per Kopf das 0:2, ehe „Chefkoch“ Kai Kaufmann ein 3-Gänge-Menü servierte und durch einen lupenreinen Hattrick innerhalb von vier Minuten auf 0:5 erhöhte. Bei den Toren drei und vier lieferte dabei jeweils Sebastian Stoklossa die Vorarbeit. Vor dem Treffer zum 0:5 scheiterte Raphael Bentel schließlich nach feiner Einzelleistung mit seinem zentralen Abschluss am Torhüter, sodass Kai Kaufmann nur noch abstauben musste. Noch vor der Pause profitierte dann Sebastian Stoklossa von einem zu kurz geratenen Rückpass der gegnerischen Defensive und machte mit dem 0:6 das halbe Dutzend voll. Direkt nach Wiederanpfiff ging das muntere Scheibenschießen weiter. Der eingewechselte Marian Bichler eroberte das Spielgerät in der gegnerischen Hälfte und erzielte mit seiner ersten Aktion das 0:7. In einer Phase, in der die Grün-Weißen anschließend erneut einige Chancen ausließen erzielten die Gastgeber zumindest den Ehrentreffer zum 1:7, bei dem Torhüter Leopold Volk gänzlich machtlos war. Für die Treffer zum 1:8 und 1:9 sorgte schließlich ebenfalls ein Akteur der Heimelf, der jeweils eine Hereingabe von Raphael Bentel dem einschussbereiten Philipp Bielesch vom Fuß nahm und ins eigene Tor bugsierte. Den Schlusspunkt setzte Philipp Lauser, der eine Flanke von Marco Kastner per Kopf zum 1:10 im Tor unterbrachte. Durch den klaren Sieg kann sich der SV Iptingen aktuell weiter in der Spitzengruppe festsetzen, hat kommende Woche mit dem Tabellenführer aus Sersheim allerdings eine schwere Aufgabe vor der Brust.

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Dennis Saller – Denis Scheier – Sebastian Rapp (75. Philipp Bielesch) – Max Weeber (60. Nils Brunhorn) – Lukas Braun – Axel Weeber – Christoph Glashauser (60. Timo Kleinbek) – Steffen Weeber (60. Tom Jäger) – Bastian Werthwein – Alexander Huber– Benjamin Rapp

Ersatzbank: Leopold Volk, Adrian Schrodt, Jonas Rapp, Raphael Bentel

Tore: 1:0 (10.), 1:1 Alexander Huber (15.), 2:1 (18./FE), 3:1 (25.), 4:1 (35.), 5:1 (47./FE), 6:1 (85.)

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Leopold Volk – Raul Müller De la Pena (5. Thorsten Dertinger) – Philipp Lauser (46. Matthias Gille) – Michael Gille – Marco Kastner (46. Max Kurfiss) – Heiko Knödl – Raphael Bentel – Steffen Huss – Philipp Bielesch – Sebastian Stoklossa – Kai Kaufmann (46. Marian Bichler)

Tore: 0:1 Steffen Huss (28.), 0:2 Thorsten Dertinger (33.), 0:3 Kai Kaufmann (38.), 0:4 Kai Kaufmann (40.), 0:5 Kai Kaufmann (42.), 0:6 Sebastian Stoklossa (44.), 0:7 Marian Bichler (46.), 1:7 (65.), 1:8 (70./ET), 1:9 (75./ET), 1:10 Philipp Lauser (88.)

Vorschau:  

Sonntag

17.11.2019

 

14:30 Uhr

VfR Sersheim

-   SV Iptingen II

14:30 Uhr

SGM SC Hohenhaslach/SV Freudental

-   SV Iptingen

Samstag

23.11.2019

 

12:15 Uhr

SV Iptingen II

-   FV Sönmez Spor Bietigheim

14:30 Uhr

SV Iptingen

-   VfL Gemmrigheim

Drucken E-Mail