Spielberichte 19/20

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 06.10.2019

 

SV Iptingen

-   Spvgg Besigheim

1 : 2   (1 : 2)

SV Iptingen II

-   TSV Ensingen II

5 : 2   (4 : 0)

Knappe Niederlage gegen die Spvgg Besigheim

Bei typischem Herbstwetter hatte der SVI am vergangenen Wochenende die bis dato punktgleiche Spvgg Besigheim zu Gast und erwischte dabei einen denkbar ungünstigen Start in die Partie. Nur zwei Minuten waren gespielt, als ein langer Ball in den Rücken der Abwehr dazu führte, dass der Gegner allein vor dem Tor von Marco Euchenhofer auftauchte und vorbei am Schlussmann früh das 1:0 für die Gäste erzielte. Nach einem Freistoß auf der Gegenseite hatte schließlich auch der SV Iptingen eine erste Gelegenheit. Beim Abschluss von Nils Brunhorn fehlte allerdings der Druck, sodass dieser vom Torhüter entschärft werden konnte. Nur kurze Zeit später musste der SVI dann den zweiten Gegentreffer hinnehmen, als der gegnerische Stürmer im Anschluss an einen Eckball frei zum Kopfball kam und diesen aus kurzer Distanz zum 2:0 in die Maschen beförderte.

Die Grün-Weißen hatten jedoch die richtige Antwort parat und erzielten nur wenige Minuten später den Anschlusstreffer zum 2:1 durch einen direkt verwandelten Freistoß von Axel Weeber. Nach dem Seitenwechsel hatte der SV Iptingen schließlich mehr vom Spiel, es fehlte jedoch meist der finale Pass in die Spitze, um vor dem gegnerischen Tor für Gefahr zu sorgen. Einmal kam der SVI dann doch noch zum Abschluss. Nach einer Hereingabe von Denis Scheier war es Benjamin Rapp, der den Ball am langen Pfosten Richtung Tor beförderte, welcher anschließend jedoch vom Torhüter der Gäste über die Latte gelenkt wurde. In der Schlussphase kam schließlich auch der Gast zu weiteren Chancen, die allerdings allesamt von der Defensive um Schlussmann Marco Euchenhofer abgewehrt werden konnten. Dennoch reichte es am Ende nicht für einen Punkt und so musste sich der SV Iptingen zum dritten Mal in dieser Saison knapp geschlagen geben.

SV Iptingen II feiert verdienten Heimsieg

Die zweite Mannschaft hatte mit dem TSV Ensingen II ebenfalls einen Tabellennachbarn zu Gast, konnte diesen allerdings von Beginn an in Schach halten und bereits früh in der Partie die Weichen auf Sieg stellen. So bediente Raphael Bentel nach einem langen Ball Kai Kaufmann im Strafraum, der die Vorarbeit zum 1:0 ins lange Eck abschloss. Nur kurze Zeit später bot sich dem SV Iptingen bereits die Möglichkeit die Führung weiter auszubauen. Nach Flanke von Sebastian Stoklossa kam Steffen Huss im Zentrum jedoch nicht richtig an den Ball, sodass dieser aus kurzer Distanz über das Tor flog. Für den zweiten Treffer sorgte schließlich Raphael Bentel, als er einen Freistoß direkt und unhaltbar zum 2:0 im gegnerischen Tor unterbrachte. Nur wenige Minuten später enteilte dann Sebastian Stoklossa seinem Gegenspieler und wurde im Strafraum regelwidrig von diesem zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Sebastian Stoklossa schließlich selbst souverän zum 3:0 für den SVI. Noch vor dem Seitenwechsel gelang den Grün-Weißen nach einem Eckball von Steffen Huss sogar das 4:0. Heiko Knödl wurde dabei am langen Pfosten sträflich alleine gelassen und hatte anschließend nur noch wenig Mühe den Ball aus kurzer Distanz über die Torlinie zu befördern. Im zweiten Durchgang hatten die Gäste die Gelegenheit auf den Anschlusstreffer, als Marco Kastner einen Abschluss zunächst an die Latte lenkte und der Nachschuss im Tor landete. Aufgrund einer Abseitsposition wurde dieser Treffer allerdings zurecht vom Unparteiischen zurückgepfiffen. Bei einem Pfostenschuss nur wenige Minuten später hatte man schließlich Glück und so war es ein Pass von Heiko Knödl in den Lauf von Stefan Bach der für die endgültige Entscheidung sorgte. Dieser behielt vor dem gegnerischen Tor die Nerven und erzielte vorbei am Schlussmann das 5:0. Im Anschluss ließ es der SVI allerdings etwas schleifen und kassierte nach Ballverlusten im Aufbauspiel gleich zwei unnötige Gegentore zum 5:2 Endstand, wodurch sich die Grün-Weißen in der Tabelle auf den 7. Platz verbessern.

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Denis Scheier (84. Raphael Bentel) – Max Weeber – Sebastian Rapp (48. Thorsten Dertinger) – Jonas Rapp (69. Christoph Glashauser) – Axel Weeber – Marc Nowotny – Steffen Weeber – Bastian Werthwein – Nils Brunhorn (54. Timo Kleinbek) – Benjamin Rapp

Ersatzbank: Dennis Saller, Heiko Knödl, Steffen Huss  

Tore: 0:1 (2.), 0:2 (28.), 1:2 Axel Weeber (31.)

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Dennis Saller – Raul Müller De la Pena (70. Simon Bäuerle) – Marco Kastner – Patrick Blume (65. Matthias Gille) – Paul Remele (70. Max Kurfiss) – Heiko Knödl – Raphael Bentel – Steffen Huss – Marco Jaggy – Sebastian Stoklossa – Kai Kaufmann (55. Stefan Bach)

Tore: 1:0 Kai Kaufmann (12.), 2:0 Raphael Bentel (20.), 3:0 Sebastian Stoklossa (24./FE), 4:0 Heiko Knödl (31.), 5:0 Stefan Bach (69.), 5:1 (76.), 5:2 (79.)

Vorschau:  

Sonntag

13.10.2019

 

13:00 Uhr

TSV Wiernsheim II

-   SV Iptingen II

15:00 Uhr

SV Riet

-   SV Iptingen

Sonntag

20.10.2019

 

13:00 Uhr

SV Iptingen II

-   SV Kaman 91 Bönnigheim II

15:00 Uhr

SV Iptingen

-   SV Kaman 91 Bönnigheim

 

 

Drucken E-Mail