Spielberichte 19/20

Spielbericht Aktive vom Donnerstag, 05.09.2019

 

FV Kirchheim

-   SV Iptingen

2 : 5 n.E.  (1 : 0,  1 : 1)

Einzug in die nächste Pokalrunde erst im Nachsitzen

Am vergangenen Donnerstag stand für den SV Iptingen die erste Runde des Bezirkspokals auf dem Programm. Zu Gast beim FV Kirchheim tat sich der SVI anfänglich schwer und geriet durch einen Ballverlust kurz nach Spielbeginn bereits früh mit 1:0 in Rückstand. Nur wenige Minuten später bot sich jedoch die Gelegenheit den vorausgegangenen Fauxpas wiedergutzumachen, als Benjamin Rapp einen langen Ball mit dem Kopf auf Marc Nowotny ablegte, bei dessen Abschluss allerdings noch der gegnerische Torpfosten im Weg stand. Mit zunehmender Spieldauer kombinierte sich der SV Iptingen schließlich immer wieder gefährlich bis in den gegnerischen Strafraum, beim finalen Pass stand dabei allerdings immer wieder ein Spieler der Heimelf parat und konnte die Situation klären.

Dasselbe galt auch auf der Gegenseite, wo die Defensive des SVI die ein oder andere Möglichkeit der Hausherren auf einen zweiten Treffer zunichtemachte. Die bis dato beste Gelegenheit zum Ausgleich hatten die Grün-Weißen nur wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff, als Nils Brunhorn einen Pass von Heiko Knödl im Strafraum auf Benjamin Rapp querlegte, der jedoch aus kurzer Distanz den möglichen Ausgleichstreffer vergab. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine weiterhin ausgeglichene Pokalpartie, in der es zunächst vor allem nach Standards gefährlich wurde. So verfehlte ein abgefälschter Schuss von Matthias Knapp zwar hauchdünn das Tor, der anschließende Eckball führte dann allerdings zum Ausgleich. Nachdem dieser vom Gegner noch geklärt werden konnte bediente Nils Brunhorn an der Strafraumkante Marc Nowotny, der mit einer strammen Direktabnahme in den Winkel das 1:1 erzielte. Im weiteren Verlauf hatte dann beide Mannschaften noch einmal die Möglichkeit die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden, doch sowohl ein Abschluss von Marc Nowotny, der abermals am Pfosten scheiterte, als auch ein von Torhüter Alexander Ulm entschärfter Freistoß der Hausherren brachten keine Entscheidung in der regulären Spielzeit. Für diese musste schließlich das Elfmeterschießen sorgen und während beim SV Iptingen alle Akteure die Nerven behielten und ihre Strafstöße souverän verwandelten scheiterten gleich zwei Spieler der Gastgeber am Aluminium, sodass der SVI trotz ausbaufähiger Leistung dennoch in die nächste Pokalrunde einzog, in der die Grün-Weißen am Mittwoch, den 18.09. den TSV Kleinglattbach auf dem Zwergberg empfangen.

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Alexander Ulm – Lukas Braun – Sebastian Rapp – Thorsten Dertinger – Jonas Rapp – Heiko Knödl (56. Timo Kleinbek) – Steffen Weeber – Marc Nowotny – Nils Brunhorn (73. Sebastian Stoklossa) – Alexander Huber (46. Matthias Knapp) – Benjamin Rapp

Ersatzbank: Andreas Bader

Tore: 1:0 (1.), 1:1 Marc Nowotny (54.)

Elfmeterschießen: 1:2 Jonas Rapp, 1:3 Benjamin Rapp, 2:3, 2:4 Sebastian Stoklossa, 2:5 Matthias Knapp                                                           

 

Drucken E-Mail