Spielberichte 19/20

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 25.08.2019

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

In einer weiterhin kampfbetonten Partie blieben Torchancen auf beiden Seiten dann zunächst Mangelware, bevor es in den Schlussminuten der ersten Halbzeit noch einmal hitzig wurde. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld, an dessen Ende Nils Brunhorn auf dem Flügel freigespielt wurde, bediente dieser im Zentrum Marcel Gerschwitz, der allerdings mit seinem Abschluss am Schlussmann scheiterte. Als nur wenige Minuten später ein gegnerischer Spieler im Strafraum des SVI nach einem handelsüblichen Zweikampf zu Boden ging, führte ein äußerst strittiger Elfmeterpfiff auf der Gegenseite dazu, dass sich dem Gast kurz vor der Pause die Möglichkeit zur Führung bot. Dieser ließ sich daraufhin nicht zweimal bitten und verwandelte den Strafstoß sicher zum 1:2. Auch nach dem Seitenwechsel bot der SV Iptingen den Gästen Paroli und erarbeitete sich dabei die ein oder andere Gelegenheit auf den Ausgleich. Bei einer Hereingabe von Marcel Gerschwitz etwa verpasste Alexander Huber im Zentrum das Spielgerät zunächst nur knapp, ehe Bastian Werthwein im Anschluss an einen Freistoß mit einem Kopfball sogar die Latte traf. Aber auch der Gegner hatte im weiteren Verlauf der Partie die vorzeitige Entscheidung auf dem Fuß, als Matthias Knapp für seinen bereits geschlagenen Schlussmann Marco Euchenhofer auf der Linie klärte. Am Ende blieb es bei einer knappen Niederlage gegen den TASV Hessigheim, die durch eine etwas überzogene Gelb-Rote Karte in der Schlussminute noch bitterer ausfällt. Positiv hervorzuheben ist allerdings, dass der SVI in dieser Form auch mit einem Titelaspiranten mithalten kann, auch wenn die starke Leistung an diesem Sonntag noch nicht mit Punkten belohnt wurde.

Torreiche Niederlage gegen den SV Horrheim II

Auch der SV Iptingen II musste sich in seinem ersten Heimspiel gegen den SV Horrheim II, trotz ausgeglichener Partie, am Ende knapp geschlagen geben. Dabei hatte der SVI, gegen eine mit zahlreichen Akteuren der spielfreien ersten Garde bestückte gegnerische Mannschaft, zunächst die besseren Möglichkeiten. So scheiterte Marian Bichler mit seinem ersten Abschluss noch am Schlussmann, ehe dieser nur wenige Minuten später erneut in der Spitze freigespielt wurde und den Ball nur knapp am kurzen Pfosten vorbei setzte. Mit zunehmender Spieldauer kamen dann auch die Gäste besser in die Partie und gingen, etwas überraschend, Mitte der ersten Halbzeit durch einen direkt verwandelten Freistoß mit 0:1 in Führung. Diese hatte letztlich bis zur Pause Bestand. Nach dem Seitenwechsel kam dann allerdings erneut der SV Iptingen besser aus den Startlöchern und erzielte den durchaus verdienten Ausgleich, indem Sebastian Stoklossa einen schönen Angriff der Grün-Weißen mit einem Schuss ins lange Eck zum 1:1 abschloss. In einer abwechslungsreichen Partie gingen dann zunächst erneut die Gäste in Führung und ließen dem 1:2 eine Viertelstunde vor Schluss nach feiner Einzelleistung auch den Treffer zum 1:3 folgen. Der SVI bewies jedoch erneut Moral und hatte mit Dennis Saller einen gut aufgelegten Schlussmann zwischen den Pfosten, der, wie bereits im ersten Durchgang, die ein oder andere Großchance der Gäste vereitelte. In einer ereignisreichen Schlussphase kam der SV Iptingen so noch einmal zum Anschlusstreffer, nachdem Philipp Bielesch den Ball im Anschluss an einen Eckball aus dem Getümmel heraus zum 2:3 über die Linie drückte. Als der eingewechselte Raphael Bentel nur kurze Zeit später einen Freistoß nur knapp über das Tor setzte, läuteten die Grün-Weißen die Schlussoffensive ein. Diese wurde kurz vor Spielende jedoch jäh gestoppt, als ein Fernschuss der Gäste unhaltbar zum entscheidenden 2:4 im Iptinger Tor landete. In der Nachspielzeit gelang dem SVI zwar abermals der Anschlusstreffer durch Philipp Bielesch, die Niederlage konnte allerdings nicht mehr verhindert werden, da der Unparteiische die Partie nur kurze Zeit später beendete. 

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Matthias Knapp – Max Weeber – Sebastian Rapp – Christoph Glashauser (61. Benjamin Rapp) – Axel Weeber – Nils Brunhorn – Steffen Weeber (25. Adrian Schrodt) – Bastian Werthwein – Alexander Huber (55. Marc Nowotny) – Marcel Gerschwitz

Ersatzbank: Alexander Ulm, Thorsten Dertinger, Lukas Braun

Tore: 1:0 Bastian Werthwein (12.), 1:1 (17.), 1:2 (45./FE)

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Dennis Saller – Steffen Huss – Michael Gille – Marco Kastner (71. Raphael Bentel) – Denis Scheier – Heiko Knödl – Timo Kleinbek – Tom Jäger – Marian Bichler (40. Sebastian Stoklossa) – Stefan Bach (40. Philipp Bielesch) – Jens Schrodt (71. Tim Rapp)

Tore: 0:1 (22.), 1:1 Sebastian Stoklossa (49.), 1:2 (60.), 1:3 (75.), 2:3 Philipp Bielesch (86.), 2:4 (90.), 3:4 Philipp Bielesch (90.)

Vorschau:                            

Sonntag

01.09.2019

 

15:00 Uhr

TSV Bönnigheim

-   SV Iptingen

Donnerstag

05.09.2019

Pokal

18:30 Uhr

FV Kirchheim

-   SV Iptingen

Sonntag

08.09.2019

 

13:00 Uhr

SV Iptingen II

-   TSV Enzweihingen II

15:00 Uhr

SV Iptingen

-   SV Walheim

 

Drucken E-Mail