Spielberichte 15/16

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 10.04.2016

TSV Bönnigheim     -   SV Iptingen           1 : 0   (0 : 0)

TSV Bönnigheim II  -   SV Iptingen II        2 : 4   (0 : 2)

Herrliches Fußballwetter, eine kämpferisch ansprechende Mannschaftsleistung, nur leider wieder keine Punkte für die Grün-Weißen. So lässt sich der vergangene Sonntag in Bönnigheim aus Sicht der ersten Mannschaft zusammenfassen. Gegen den Tabellendritten entwickelte sich eine von Anfang an ausgeglichene Partie, bei der die Gastgeber zwar mehr vom Spiel hatten, der SVI jedoch immer wieder durch Balleroberungen und schnelle Gegenstöße für Gefahr sorgen konnte.

Durch eine tadellose Defensivleistung gelang es zudem, dem Gegner kaum nennenswerte Torchancen zu ermöglichen. So blieb es bis zum Seitenwechsel bei einem torlosen Remis und auch im zweiten Durchgang änderte sich an der taktische Ausrichtung beider Mannschaften nicht viel. Lediglich einmal musste Schlussmann Marco Euchenhofer eingreifen, als ein Stürmer der Heimelf vor seinem Gehäuse auftauchte. Die bis dato größte Möglichkeit der Partie hatte kurz darauf Joshua Strasser, als er nach einer Flanke von Jonas Rapp im gegnerischen Strafraum frei zum Kopfball kam. Dieser wurde allerdings vom Torhüter der Gastgeber mit einer starken Parade entschärft. Der Siegtreffer für die Heimelf fiel schließlich in der 71. Minute, als die Iptinger Abwehrreihen einen Angriff bereits klären konnten, dieser jedoch unglücklich einem Bönnigheimer Spieler vor die Füße sprang, welcher mit einem unhaltbaren Sonntagsschuss vom Strafraumeck die 1:0 Führung markierte. Die Gastgeber gaben sich in der Folge mit dem knappen Vorsprung zufrieden und wollten diesen verwalten, der SVI hingegen mobilisierte die letzten Kräfte und versuchte auf den Ausgleich zu drängen. Kurz vor Spielende war es dann erneut Joshua Strasser, der vor dem gegnerischen Tor auftauchte. Sein Lupfer verfehlte allerdings das Ziel. Zudem blieb dem SVI ein klarer Handelfmeter verwehrt und so musste man sich, in einem Spiel das eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte, knapp geschlagen geben. In den kommenden Wochen gilt es daher positiv zu bleiben und an die gezeigten Leistungen anzuknüpfen, um wieder Punkte einzufahren. Auch wenn dies nächste Woche im Heimspiel gegen den Tabellenführer sicherlich keine leichte Aufgabe wird.

Die zweite Mannschaft hat bei ihrem Gastspiel auf dem neuen Kunstrasenplatz in Bönnigheim zurück in die Erfolgsspur gefunden und drei verdiente Punkte eingefahren. Die erste Gelegenheit der Partie gehörte allerdings der Heimelf, als Marco Keller nach nur zwei Minuten in höchster Not einen Schuss des Gegners kurz vor der Linie klären musste. Doch bereits im unmittelbaren Gegenzug konnte der SVI seinerseits den ersten Abschluss zur Führung nutzen. Einen langen Ball vom Geburtstagskind Simon Bäuerle verwertete Raphael Geiger gekonnt, ließ mit einer Arschtäuschung sämtliche Gegenspieler ins Leere laufen und bediente am langen Pfosten den freistehenden Marian Bichler, der zum 0:1 einschob. Bereits in der 10. Spielminute fiel das 2:0 für den SVI. Vorbereiter war diesmal Marian Bichler, der mit einem Gassenball Stephan Gerhard bediente, welcher alleine vor dem Torhüter der Gastgeber eiskalt vollendete. In der Folge verpassten es die Grün-Weißen einen weiteren Treffer nachzulegen. Chancen dazu gab es reichlich. Die besten Möglichkeiten ergaben sich für die beiden bisherigen Torschützen, jeweils nach Balleroberung von Raphael Geiger. So kam es, nach dem Seitenwechsel, wie es im Fußball so oft kommt. Das Auslassen eigener Chancen wurde bestraft und die Gastgeber kamen nach einer Standardsituation zurück ins Spiel. Nachdem zunächst noch die Latte beim vereiteln der ersten Möglichkeit im zweiten Durchgang mithalf, war man beim folgenden Eckball machtlos und musste aus dem Gewusel heraus den Anschlusstreffer hinnehmen. Bereits in der 64. Minute erzielte die Heimelf mit einem Distanzschuss sogar den Ausgleich. Der SVI bewies anschließend allerdings Moral und so dauerte es keine fünf Minuten ehe die erneute Führung zu Buche stand. Ebenfalls nach einem Eckball, der durch die von Raphael Geiger nach dem Freitagstraining in einer „Sonderschicht“ erworbenen Täuschungskenntnisse zustande kam und auch von diesem getreten wurde, war erneut Stephan Gerhard zur Stelle, der zum 2:3 einköpfte. Einem taktischen Wechsel vom Interims-Trainerduo Kastner/Rapp, T. kurz vor Schluss ist es zu verdanken, dass die Iptinger den Sack schließlich zu machten. Nach ausgelassener Doppelchance bewies Michael Gille Übersicht und bediente den eingewechselten A-Junior Nicolas Breuninger, der von außen den verdienten 2:4 Endstand markierte.    

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Lukas Braun (71. Steffen Huss) – Christoph Glashauser ­– Sebastian Rapp – Matthias Knapp – Manuel Rivoir – Matthias Gille – Benjamin Rapp – Jonas Rapp – Heiko Knödl (80. Tom Jäger) – Joshua Strasser

Ersatzbank: Alexander Ulm, Thorsten Dertinger, Raphael Bentel

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Alexander Ulm – Patrick Diaz – Rene Micol ­– Marco Keller – Simon Bäuerle (7. Max Kurfiss (75. Michael Forler)) – Michael Gille – Thorsten Bachmann – Raphael Geiger – Louis Prade (65. Kai Kaufmann) – Stephan Gerhard – Marian Bichler (80. Nicolas Breuninger)

Vorschau:

Sonntag, 17.04.2016         13.15 Uhr        SV Iptingen II  -   SGM Riexingen

                                               15.00 Uhr        SV Iptingen     -   TSV Unterriexingen

 

Sonntag, 24.04.2015          15.00 Uhr       TSV Nussdorf   -   SV Iptingen

 

 

 

Drucken E-Mail