F-Jugend-Feldspieltag in Merklingen am 14.05.2017

Auf ungeliebten Kunstrasen, standen uns heute nur Hammergegner gegenüber. Marlon im Tor sollte heute also einiges zu tun bekommen.

Gleich zu Beginn ging es gegen Rutesheim 2. Kaum auf dem Feld,

stand es auch schon 0:1. Kurz geschüttelt und weiter geht’s. Mit Druck versuchten wir den Gegner zu Fehler zu zwingen, doch die Rutesheimer ließen sich nur selten darauf ein. Nach gutem Einsatz der Truppe und Tor von Sören, hieß es am Ende trotzdem 1:2.

2. Spiel gegen Gerlingen 1. Wieder so ein enges Ding. Tobias und Norman wechselten sich heute hinten ab und hatten ganz schön zu tun. War aber gut zu sehen, dass der Respekt gegen die älteren Gegenspieler weg war und sie gut mithalten konnten. Ein wirklich ganz tolles Spiel, mit einen Haufen Chancen für uns, Am Ende reichten die Tore von Ben uns Samir leider nicht aus und wir kamen nicht über 2:3 hinaus.

Nun stand uns der TSV Eltingen 2 gegenüber. Ich habe mir nicht aufgeschrieben, wie viele Chancen wir dieses Mal hatten. Eigentlich machten wir auch dieses Mal wieder super viel richtig. Sören, Ben, Samir, egal wer da vorne aufs Tor schoss, das verdammte Ding wollte einfach nicht rein. Und wie es im Fussball nun mal so üblich ist, der Gegner kommt einmal vors Tor und zack, verlierst du so ein Spiel ganz ganz unglücklich mit 0:1.

Im 4. Spiel lautete der Gegner TSV Schwieberdingen 2. Nachdem man in den Spielen zuvor immer den Kürzeren gezogen hatte, wollten wir es dieses Mal besser machen. Mutig spielten wir nach vorne, doch wie schon zuvor, fehlte es uns einfach an der Chancenverwertung. Die Jungs verzweifelten langsam und bald stand es auch 0:2. Trotz Samirs Tor zum 1:2, konnten wir auch einfach nicht mehr so, wie wir das wollten, da uns auch langsam die Kraft ausging. So blieb es dabei.

Als letztes ging es gegen den SV Pattonville 1. Die hatten alle anderen Gegner bisher haushoch abgeschossen, also gingen wir nicht davon aus, hier groß was zu holen. Doch siehe da, Ben brachte uns recht früh mit 1:0 in Führung und der Gegner schien ziemlich überrascht, was da über sie kam. Aber nachdem wir hinten etwas konfus ziemlich schnell auch 3 Gegentore fingen, schienen auch wir mal kurz zu brauchen, um uns zu finden. Erst Samirs Treffer zum 2:3 erweckte die letzten Lebensgeister und Pattonville hatte alle Hände voll zu tun, nicht noch den Ausgleichstreffer zu kassieren. Aber es blieb beim 2:3.

Fazit: Heute war irgendwie der Wurm drin. Tore, die wir normalerweise im Schlaf reinmachen, landeten auf der Tribüne. Kopf hoch, nächstes Mal läuft es wieder besser!
Auch wenn es vorne heute nicht so lief, muss man die Leistung von Tobias und Norman nochmal hervorheben, die heute hinten wirklich einen tollen Job machten und den Ball auch in kniffligen Situationen versuchten, zu spielen. Sauber Jungs, hat mir gut gefallen!

Es spielten: Marlon, Ben (2), Sören (1), Samir (3), Claudiu, Norman, Tobias

Euer Pada