C-Jugend Spielberichte

C-Jugend Hallenmeisterschaft Zwischenrunde 13.01.18

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

zum Schluss das 0:0 zu halten und sammelten damit den ersten wichtigen Punkt an diesem Tag.

Anschließend ging es gegen Schwieberdingen 1. Diese hatten einen Spieler vorne, auf den das ganze Spiel abgestimmt war und so war er es auch, der uns nach ein paar Sekunden in Rückstand brachte… man hatte ja vor dem Spiel nicht schon darauf hingewiesen, diesen Spieler in Manndeckung zu nehmen. Nach dem Treffer wachten wir dann aber auf und Robin nutzte seine linke Klebe, machte wie am Fließband kurz drei Treffer und damit war das Spiel auch entschieden. 4 Punkte auf dem Konto.

Danach trafen wir auf Remseck-Pattonville 2. Wir konnten überhaupt nicht an die Leistung der zwei Spiele zuvor anknüpfen. Keine Konzentration, null Körperspannung und dann vor dem Tor auch noch glücklos. Und wie es halt so ist im Fußball, kommt der Gegner genau einmal vor unser Tor und macht die Murmel rein. 0:1 Niederlage und die ging nach diesem Auftritt auch so völlig in Ordnung.

Nach einer deftigen Kabinenansprache, mit anschließendem Handyverbot für den weiteren Spieltag, trafen wir auf den Favoriten in unserer Gruppe, Warmbronn. Die hatten zuvor alles weggehauen und gingen mit breiter Brust in das Spiel. Doch gegen uns taten sie sich dann doch schwerer, als sie gedacht hatten. Wir waren wieder voll bei der Sache und setzten alles daran, hier zumindest ein Unentschieden rauszuholen. Leider langte es am Ende nicht und wir mussten erneut eine 0:1 Niederlage hinnehmen. Dafür passte die Einstellung wieder und jeder hatte Vollgas gegeben.

Im nun alles entscheidenden Spiel gegen die SG Sachsenheim musste ein Sieg her, um doch noch eine Runde weiterzukommen. Hochmotiviert ging unser Team ans Werk und wir setzten die Sachsenheimer schon vor ihrem eigenen Tor derart unter Druck, dass sie kaum zum Spielaufbau kamen. Trotzdem konnten wir zunächst kein Kapital daraus schlagen. Erst ein langer Abwurf von Erik und Florian sein beherzter Körpereinsatz vor dem gegnerischen Tor, sorgten für die 1:0 Führung. Die Erleichterung darüber war allen anzumerken. Daniel machte dann kurz vor Ende den Sack mit seinem Tor zum 2:0 Sieg zu. Damit standen dann 7 Punkte auf unserem Konto und wir zogen gerade so als dritter ins Halbfinale der Hallenmeisterschaft ein. Fazit: Wieder so ein katastrophales Spiel drin gehabt, was uns fast noch den Tag versaut hätte. Das müssen wir versuchen noch abstellen. Mit dem anschließenden Handyverbot war zwar nicht jeder zufrieden, dafür war es schön ruhig auf der Tribüne. Das werden wir wohl beibehalten. Im Halbfinale stehen sich nun die 24 besten Teams im Enz-Murr-Kreis gegenüber und wir gehören dazu. Schon ne coole Sache für die Jungs!

Es spielten: Erik, Torben, Ole, Lukas, Luca, David, Robin (3), Florian (1), Daniel (1)

Drucken E-Mail