Volleyball

VLW nimmt erste Konkretisierung vor

Nachdem aufgrund des Coronavirus der Spielbetrieb und die Gremienarbeit (per Präsenz) im VLW eingestellt wurde, werden nun erste Festlegungen bekanntgegeben.

Schiedsrichterfort- und -ausbildungen
Der VLW sagt bis einschließlich 19. April 2020 sämtliche Fort- und Ausbildungen im Schiedsrichterbereich ab. Eine Festlegung über den Umgang (Gültigkeit und Verlängerung) der Lizenzen wird erst am 10. April festgelegt.

Trainerfort- und -ausbildungen
Der VLW wird bis einschließlich 19. April 2020 sämtliche Fort- und Ausbildungen im Trainerbereich absagen. Eine Festlegung über den Umgang (Gültigkeit und Verlängerung) der Lizenzen wird erst am 10. April festgelegt.

Neben dem Spielbetrieb und den oben genannten Bereichen im VLW gibt es auch andere Handlungsfelder. Unter anderem betrifft dies den VLW-Beachbereich, das Pfingstcamp und einzelne Mixed-Turniere, die nach dem 19.04.2020 stattfinden. Zum jetzigen Zeitpunkt hoffen wir eine Durchführung ermöglichen zu können und planen dementsprechend weiter. Eine Entscheidung über die Fortführung und Verfahrensweise wird, soweit möglich, am 31.03.2020 auf der Homepage des VLW zu finden sein.

Im Bereich der Kleinfeldrunde hat sich der VLW-Vorstand dazu entschieden die Mannschaftsgebühr der tatsächlichen Entwicklung proaktiv anzupassen. Eine entsprechende Korrektur der Meldegebühren werden wir bei der Rechnung berücksichtigen.

Volleyball-Landesverband Württemberg e.V. | Fritz-Walter-Weg 19 | 70372 Stuttgart

 

https://www.vlw-online.de/mixed/news/news-detail/news/vlw-beschliesst-vorzeitiges-ende-des-spielbetriebs-der-laufenden-saison