Spielberichte 19/20

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 08.03.2020

SV Iptingen

-   TSV Bönnigheim

2 : 1   (1 : 0)

SV Iptingen II

-   TSV Großglattbach II

5 : 1   (2 : 0)

Erfolgreicher Auftakt für den SV Iptingen

Nach der Spielabsage in der Vorwoche stand für den SV Iptingen am vergangenen Wochenende mit dem Heimspiel gegen den TSV Bönnigheim gleich im erste Pflichtspiel des Jahres 2020 eine richtungsweisende Begegnung auf dem Programm. In Folge einer ausgeglichenen Anfangsphase mit ersten Annäherungsversuchen auf beiden Seiten kam der SVI mit zunehmender Spieldauer immer besser in die Partie und ging schließlich verdient in Führung. Marc Nowotny bediente dabei in der Spitze Alexander Huber, der über den gegnerischen Torhüter hinweg zum 1:0 abschloss. Im weiteren Verlauf verpassten es die Grün-Weißen schließlich den Vorsprung noch vor der Halbzeit auszubauen. So traf Marc Nowotny mit einem beherzten Abschluss zunächst nur den Pfosten, ehe auch der anschließende Kopfball das Tor der Gäste knapp verfehlte. Kurz vor dem Seitenwechsel bot sich dem SV Iptingen die nächste Gelegenheit, bei der Benjamin Rapp jedoch freistehend am gegnerischen Schlussmann scheiterte, sodass es mit einem knappen Vorsprung in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte blieb der SVI zunächst die aktivere Mannschaft, was nach etwa einer Stunde mit einem weiteren Tor belohnt wurde. Nachdem sich ein Fernschuss von Adrian Schrodt auf die Latte senkte, stand Alexander Huber erneut goldrichtig und drückte den Ball mit dem Kopf zum 2:0 über die Linie. Die Freude über den zweiten Treffer war allerdings nur von kurzer Dauer, denn der Gast kam nur wenige Minuten später aus dem Nichts zum Anschlusstreffer, als die Grün-Weißen einen Freistoß von der Grundlinie nicht ausreichend klären konnten. Dabei half zunächst noch der eigene Querbalken, ehe ein gegnerischer Spieler den Abpraller aus kurzer Distanz zum 2:1 im Tor unterbrache. In einer hektischen Schlussphase boten sich dem SV Iptingen dann erneut zahlreiche Möglichkeiten, um für die Entscheidung zu sorgen. Sebastian Rapp traf bei einem Vorstoß jedoch nur den Außenposten und sowohl Jens Schrodt als auch Raphael Bentel fanden anschließend aus aussichtsreicher Position im gegnerischen Torhüter ihren Meister. Doch auch die eigene Defensive stand stabil und ließ über die gesamte Spieldauer nur wenig zu. So blieb es am Ende bei einem verdienten Heimerfolg durch den der SV Iptingen den Vorsprung auf die Gäste, die aktuell auf dem Relegationsplatz rangieren, weiter ausgebaut und sich damit im Mittelfeld der Tabelle festsetzt.

Deutlicher Derbysieg gegen den TSV Großglattbach

Auch die zweite Mannschaft nahm am Sonntag den Spielbetrieb wieder auf und hatte dabei das Nachbarschaftsduell mit dem TSV Großglattbach II vor der Brust, in dem der SV Iptingen bereits früh in der Partie in Führung ging. Bei einem Eckball von Raphael Bentel kam am langen Pfosten Patrick Blume an den Ball, der aus spitzem Winkel das 1:0 für die Hausherren besorgte. Nur kurze Zeit später kam der Gast durch einen Fehler im Aufbauspiel beinahe zum Ausgleich, den Torhüter Dennis Saller allerdings zu verhindern wusste. Auf der Gegenseite war der SV Iptingen vor allem weiterhin nach Standardsituationen gefährlich. Nach einer einstudierten Freistoßvariante bediente Kai Kaufmann im Zentrum Raul Müller De la Pena, dessen Abschluss jedoch abgewehrt werden konnte. Nur wenige Minuten später ließen die Grün-Weißen schließlich den zweiten Treffer folgen. Erneut nach einem Eckball war diesmal Michael Gille zur Stelle und sorgte für das verdiente 2:0. Trotz deutlichem Chancenplus gelang der Heimelf bis zur Pause kein weiteres Tor. Dies sollte sich nach dem Seitenwechsel ändern, als Kai Kaufmann nach einer Stunde eine Vorarbeit von Marco Jaggy nutzte und auf 3:0 erhöhte. Nur zwei Minuten später bediente Philipp Lauser den Stürmer des SV Iptingen erneut, welcher mit seinem zweiten Tor zum 4:0 für die endgültige Entscheidung sorgte. Der TSV Großglattbach erzielte anschließend mit dem 4:1 zwar noch den Anschlusstreffer, in der Schlussphase hatte dann allerdings wieder der SVI allerhand Möglichkeiten das Ergebnis weiter auszubauen. Es dauerte jedoch bis in die Schlussminute, ehe Raphael Bentel nach feiner Vorarbeit von Marco Jaggy das 5:1 erzielte, nachdem dieser kurz zuvor eine ähnliche Gelegenheit aus aussichtsreicher Position liegen ließ. Durch einen auch in der Höhe verdienten Derbysieg setzt sich der SV Iptingen ebenfalls im Mittelfeld der Tabelle fest und kann durch einen erneuten Erfolg am kommenden Wochenende weitere Plätze gutmachen.

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Matthias Knapp – Jonas Rapp – Sebastian Rapp (82. Thorsten Dertinger) – Lukas Braun – Adrian Schrodt – Nils Brunhorn – Marc Nowotny (75. Jens Schrodt) – Bastian Werthwein – Alexander Huber (84. Raphael Bentel) – Benjamin Rapp

Ersatzbank: Leopold Volk, Steffen Huss, Heiko Knödl, Marco Jaggy

Tore: 1:0 Alexander Huber (20.), 2:0 Alexander Huber (64.), 2:1 (68.)

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Dennis Saller (53. Leopold Volk) – Raul Müller De la Pena (72. Simon Bäuerle) – Michael Gille – Patrick Blume (46. Philipp Lauser) – Stefan Bach (40. Max Kurfiss) – Heiko Knödl – Matthias Gille – Marco Jaggy – Steffen Huss – Raphael Bentel – Kai Kaufmann

Ersatzbank: Tim Rapp

Tore: 1:0 Patrick Blume (5.), 2:0 Michael Gille (27.), 3:0 Kai Kaufmann (60.), 4:0 Kai Kaufmann (62.), 4:1 (70.), 5:1 Raphael Bentel (89.)

Vorschau:                            

Sonntag

15.03.2020

 

13:00 Uhr

TSV Enzweihingen II

-   SV Iptingen II

15:00 Uhr

SV Walheim

-   SV Iptingen

Sonntag

22.03.2020

 

13:00 Uhr

SV Iptingen II

-   TSV Kleinglattbach II

15:00 Uhr

SV Iptingen

-   TSV Kleinglattbach

Drucken E-Mail