Spielberichte 17/18

Spielbericht Aktive vom Samstag, 19.05.2018

 

SV Iptingen

-   TASV Hessigheim

1 : 1   (0 : 1)

TSV Großglattbach II

-   SV Iptingen II

1 : 6   (0 : 1)


SVI mit Punktgewinn gegen den TASV Hessigheim                                                                      

Mit dem TASV Hessigheim hatte der SV Iptingen am vergangenen Samstag den bisherigen Tabellendritten zu Gast auf dem Zwergberg. Bei bestem Fußballwetter sahen die zahlreichen Zuschauer im vorletzten Heimspiel einen starken Beginn der Grün-Weißen, bei dem Joshua Strasser bereits nach wenigen Minuten die Latte traf. Auch in der Folge hatte der SV Iptingen zunächst die besseren Möglichkeiten. Meist war jedoch der gegnerische Torhüter zur Stelle. So auch bei einem Kopfball von Steffen Weeber, der nach Hereingabe von Marc Nowotny am letzten Mann der Gäste scheiterte. Hessigheim hingegen operierte im ersten Durchgang meist mit langen Bällen. Die Defensive des SVI war hierauf allerdings gut eingestellt und so endeten die gegnerischen Angriffsversuche ein ums andere Mal im Abseits. Nach etwa einer halben Stunde blieb die Pfeife des souverän leitenden Schiedsrichters erstmals stumm und der gegnerische Angreifer nutzte die sich ihm bietende Chance eiskalt. Alleine

vor Torhüter Alexander Ulm vollendete dieser zum 0:1, was gleichzeitig die Halbzeitführung für die Gäste bedeutete. Unbeeindruckt vom Rückstand zeigte der SVI auch nach dem Seitenwechsel eine ansprechende Leistung und blieb die gefährlichere Mannschaft. Die Gäste aus Hessigheim kamen hingegen nur noch vereinzelt zu Torabschlüssen. So dauerte es auch nicht lange ehe die Grün-Weißen den Ausgleich erzielten. Nach einem Missverständnis in der gegnerischen Defensive eroberte Marcel Gerschwitz den Ball und vollendete zum 1:1. In der Folge bot sich dem SV Iptingen sogar mehrfach die Chance, die Partie zu seinen Gunsten zu entscheiden. Einen Freistoß von Marc Nowotny konnte der gegnerische Schlussmann jedoch parieren und nach Hereingabe von Benjamin Rapp landete der Abschluss von Steffen Weeber über dem Tor. Auch bei der letzten Gelegenheit von Benjamin Rapp, einem einstudierten Freistoß über Heiko Knödl und Jonas Rapp, war erneut der Torhüter zur Stelle und so blieb es am Ende bei einer Punkteteilung, durch die der SVI vorerst den Relegationsplatz verlässt. Da jedoch auch die Konkurrenz nicht schläft sind in den verbleibenden Partien weitere Punkte nötig, um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen. 

 

SV Iptingen II           feiert deutlichen Derbysieg                                                                                        

Die zweite Mannschaft zeigte sich beim Nachbarschaftsderby in Großglattbach in Torlaune. Nach verhaltener Anfangsphase eröffnete schließlich Max Kurfiss den Torreigen, nachdem dieser eine schöne Kombination im Mittelfeld mit einem strammen Schuss im zweiten Anlauf abschloss. In der Folge gingen die Grün-Weißen allerdings äußerst fahrig mit ihren Chancen um, sodass sich den Gastgebern kurz vor der Halbzeit die Möglichkeit zum Ausgleich bot. Nach einem Foulspiel im Strafraum des SVI entschied der Unparteiische folgerichtig auf Elf-meter. Doch wie bereits in der Vorwoche konnte Andreas Bader das Duell vom Punkt für sich entscheiden und die knappe Führung seiner Mannschaft in die Halbzeit retten. Kurz nach der Halbzeit musste aber auch er sich geschlagen geben, als die Hausherren nach einem langen Ball in die Spitze das 1:1 erzielten. Die Antwort des SV Iptingen ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Nach Vorarbeit von Philipp Lauser konnte Tim Rapp mit dem 1:2 nur wenige Minuten später den alten Abstand wiederherstellen. Auch am einzigen Manko aus der ersten Hälfte, die mangelnde Chancenverwertung der Grün-Weißen, wurde nun kräftig gearbeitet. Innerhalb weniger Minuten glänzte Philipp Lauser zweimal erneut als Vorbereiter. Zunächst vollendete Manuel Rivoir einen präzisen Pass in den Rückraum zum 1:3, ehe Denis Scheier zum Nutznießer einer Hereingabe wurde, die dieser nur noch zum 1:4 einschieben musste. In der Schlussphase trug sich zudem Tim Rapp mit zwei weiteren Treffern in die Torjägerliste ein. Nach Zuspiel von Raphael Bentel musste dieser das Spielgerät zunächst nur noch zum 1:5 über die Linie drücken, bevor er bei seinem dritten Treffer eine Flanke von Stefan Bach in die Maschen köpfte und somit das halbe Dutzend vollmachte. Dies war gleichzeitig der Schlusspunkt einer torreichen Partie, in der sich der SVI, vor allem im zweiten Durchgang, einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg herausgespielt hat.

 

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Alexander Ulm – Lukas Braun (72. Marco Keller) – Sebastian Rapp – Christoph Glashauser – Jonas Rapp – Steffen Weeber – Heiko Knödl – Joshua Strasser – Marc Nowotny (79. Steffen Huss) – Benjamin Rapp – Marcel Gerschwitz

Ersatzbank: Marco Euchenhofer, Matthias Knapp, Denis Scheier

Tore: 0:1 (29.), 1:1 Marcel Gerschwitz (47.)  

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Andreas Bader – Max Kurfiss – Patrick Diaz – Marco Kastner – Stefan Bach – Denis Scheier (70. Michael Gille) – Raphael Bentel (70. Rene Micol) – Manuel Rivoir – Timo Kleinbek (53. Kai Kaufmann) – Philipp Lauser – Tim Rapp

Tore: 0:1 Max Kurfiss (21.), 1:1 (47.), 1:2 Tim Rapp (49.), 1:3 Manuel Rivoir (57.), 1:4 Denis Scheier (62.), 1:5 Tim Rapp (77.), 1:6 Tim Rapp (84.)  

Vorschau:                           

Sonntag

27.05.2018

 

13.00 Uhr

SGM Riexingen II

-   SV Iptingen II

15.00 Uhr

TSV Häfnerhaslach

-   SV Iptingen

Sonntag

03.06.2018

 

13.00 Uhr

SV Iptingen II

-   VfL Gemmrigheim II

15.00 Uhr

SV Iptingen 

-   VfL Gemmrigheim

 

Drucken E-Mail