Spielberichte 18/19

Spielberichte Aktive vom Freitag und Samstag, 14.+15.09.2018

SpVgg Bissingen

-   SV Iptingen

1 : 2   (0 : 2)

TSV Bönnigheim II

-   SV Iptingen II

3 : 3   (2 : 2)

Hart umkämpfter Sieg für den SV Iptingen

Am vergangenen Samstag war der SV Iptingen zu Gast bei der SpVgg Bissingen und konnte gegen den Aufsteiger trotz schwacher Leistung am Ende den Sieg mit nach Hause nehmen. In einer zunächst ereignisarmen Partie ging der SVI schließlich durch eine Standardsituation in Führung. Nach einem Eckball von Marc Nowotny stieg Christoph Glashauser im Strafraum am höchsten und konnte zum 0:1 einköpfen.

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hatten die Grün-Weißen dann mehrfach die Möglichkeit das Ergebnis weiter auszubauen. Doch sowohl Marc Nowotny, der am gegnerischen Torhüter scheiterte, als auch ein indirekter Freistoß von Axel Weeber fanden nicht den Weg ins Tor. Der zweite Treffer fiel schließlich kurz vor der Halbzeit. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld bediente Marc Nowotny im Sturmzentrum Axel Weeber, der alleine vor dem Torwart zum 0:2 abschloss. Nach dem Seitenwechsel verlor der SV Iptingen zunehmend den Faden und die Hausherren drängten auf den Anschlusstreffer. Mit etwas Glück gelang es den Grün-Weißen jedoch zunächst einen Treffer der Heimelf zu verhindern. So traf diese kurz nach der Pause bei einem Abschluss nur den Pfosten und nur wenige Minuten später war es Thorsten Dertinger, der eine Hereingabe noch vor der Linie klären konnte. Für Entlastung sorgten in der Folge Standardsituationen, bei denen die Grün-Weißen die Entscheidung auf dem Fuß hatten. Nach Kopfballablage von Steffen Weeber traf Benjamin Rapp aus der Drehung allerdings nur den Außenpfosten. In der Schlussphase war dann wieder die Heimelf am Drücker. Nachdem Benjamin Mayer einen Abschluss mit einem Reflex noch gegen die Latte lenkte und die Chance anschließend gemeinsam mit Thorsten Dertinger vereitelte, war dieser kurz vor Spielende machtlos, als die Heimelf schließlich doch noch zum 1:2 kam. In der Nachspielzeit warfen die Hausherren dann noch einmal alles nach vorne und kamen zu einer letzten Gelegenheit. Nach einem Eckball kam der gegnerische Torhüter im Iptinger Strafraum zum Kopfball. Dieser wurde von einem weiteren Gegenspieler gefährlich Richtung Tor verlängert, wo allerdings wiederum Benjamin Mayer mit einer Parade zur Stelle war und so den Erfolg des SV Iptingen festhielt. 

Punkteteilung gegen den TSV Bönnigheim

Die zweite Mannschaft war bereits am Freitag im Einsatz. In einem offenen Schlagabtausch gegen den TSV Bönnigheim hatten die Hausherren die erste Möglichkeit der Partie. Bei einer Direktabnahme aus dem Rückraum war allerdings Andreas Bader zur Stelle und lenkte diese mit einer klasse Parade noch gegen den Pfosten. Auf der Gegenseite zappelte nur kurze Zeit später der Ball das erste Mal im Netz. Nach schöner Kombination und Flanke von Raphael Bentel war Bastian Werthwein zur Stelle und köpfte die vermeintliche Führung. Der leitende Unparteiische entschied jedoch auf Abseits. Nach einer Viertelstunde erzielte stattdessen die Heimelf das erste Tor. Durch einen abgefälschten Freistoß gingen diese mit 1:0 in Führung. Wenige Minuten später gelang den Gastgebern sogar das 2:0. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung des SVI nutzten diese die Freiräume in der Defensive konsequent aus, sodass der Stürmer im Zentrum nur noch einschieben musste. Der SV Iptingen kam jedoch noch vor der Pause zurück. Nach einem Freistoß von Denis Scheier erzielte Nils Brunhorn am langen Pfosten im zweiten Anlauf den Anschlusstreffer zum 2:1, ehe dieser kurz vor dem Seitenwechsel durch eine feine Einzelleistung seinen zweiten Treffer und dementsprechend den Ausgleich erzielte. Zu Beginn der zweiten Hälfte scheiterte Nils Brunhorn zwar zunächst am gegnerischen Schlussmann, fing dann jedoch dessen Abschlag ab und bediente vor dem Tor Edosa Igbinosun, welcher den SV Iptingen erstmals in Führung brachte. Die Antwort der Hausherren ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Nach einem Eckstoß konnte die SVI-Defensive den Ball nicht weit genug aus der Gefahrenzone klären, sodass ein Gegenspieler im Rückraum zum Abschluss kam und das Leder volley zum 3:3 im langen Eck versenkte. In der Folge spielten beide Mannschaften voll auf Sieg. Nachdem Lukas Braun einen weiteren Vorstoß der Gastgeber auf der Linie klären musste, setzte sich Sebastian Strasser auf der anderen Seite im gegnerischen Strafraum durch und bediente Timo Kleinbek, der allerdings aus kurzer Distanz am Schlussmann scheiterte. Auch ein letzter Angriff der Hausherren blieb ungenutzt und landete nur am Pfosten, sodass am Ende einer spannenden Partie die Punkte gerecht geteilt wurden.  

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Benjamin Mayer – Christoph Glashauser – Thorsten Dertinger – Sebastian Rapp – Jonas Rapp (46. Philipp Bielesch) – Steffen Weeber – Matthias Knapp – Joshua Strasser – Benjamin Rapp (89. Marco Keller) – Marc Nowotny (90. Bastian Werthwein) – Axel Weeber

Ersatzbank: Marco Euchenhofer, Sebastian Strasser

Tore: 0:1 Christoph Glashauser (13.), 0:2 Axel Weeber (40.), 1:2 (89.)

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Andreas Bader – Lukas Braun – Patrick Diaz – Matthias Gille – Denis Scheier – Michael Gille (60. Marco Kastner) – Raphael Bentel – Timo Kleinbek – Bastian Werthwein (81. Dennis Gerschwitz) – Nils Brunhorn – Edosa Igbinosun (60. Sebastian Strasser)

Ersatzbank: Paul Remele

Tore: 1:0 (16.), 2:0 (21.), 2:1 Nils Brunhorn (27.), 2:2 Nils Brunhorn (40.), 3:2 Edosa Igbinosun (52.), 3:3 (55.)

Vorschau:                            

Sonntag

23.09.2018

 

13:00 Uhr

SV Iptingen II

-   SV Illingen II

15:00 Uhr

SV Iptingen

-   SV Illingen

Sonntag

30.09.2018

 

 

SV Iptingen

spielfrei

Dienstag

02.10.2018

 

19:30 Uhr

TSV Ensingen II

-   SV Iptingen II

 

Verfasst von Benjamin Rapp am . Veröffentlicht in Aktive Mannschaft Spielberichte 18/19

Drucken