Spielberichte 17/18

Spielbericht Aktive vom Sonntag, 29.10.2017

SV Iptingen

-   TSV Phönix Lomersheim

2 : 3   (2 : 1)

SV Iptingen II

-   SpVgg Bissingen II

2 : 1   (2 : 1)

 

Unglückliche Niederlage gegen den Bezirksliga-Absteiger                                                   

Am vergangenen Wochenende spielten die Mannschaften des SV Iptingen erstmals in dieser Saison auf dem Kunstrasenplatz in Wiernsheim. Für die Grün-Weißen stand dabei mit dem letztjährigen Bezirksligisten aus Lomersheim eine schwere Partie auf dem Plan. Ungeachtet dessen setzte man die Gäste schon früh in der eigenen Hälfte unter Druck und zwang die gegnerische Defensive so zu Fehlern. Folglich nutzte

Marc Nowotny bereits nach wenigen Minuten einen Fehlpass der Verteidigung und brachte den Ball zur frühen Führung im Tor der Gäste unter. Mit dem 1:0 im Rücken blieb der SVI weiterhin die aktivere Mannschaft und nach einem Foul an Marcel Gerschwitz im gegnerischen Sechzehner bot sich nur kurze Zeit später die Gelegenheit den zweiten Treffer zu erzielen. Marc Nowotny trat zum Strafstoß an und verwandelte souverän zum 2:0. In der Folge fanden auch die Gäste besser in die Partie. Der SV Iptingen hielt jedoch weiterhin dagegen und den Angriffsbemühungen des Gegners stand. So war es schließlich ein Sonntagsschuss in Form eines Freistoßes, der den Gästen kurz vor der Pause den Anschlusstreffer zum 2:1 ermöglichte. Im zweiten Durchgang rückte zunehmend der Unparteiische in den Mittelpunkt. Nach etwa einer Stunde verwies dieser im Anschluss an eine strittige Entscheidung Marco Keller mit Gelb-Rot des Feldes. In Überzahl erhöhte Lomersheim den Druck auf den Ausgleich und fand nur kurze Zeit später eine Lücke in der neu formierten Iptinger Abwehrreihe, die der Stürmer der Gäste zum 2:2 nutzte. Der SVI besann sich fortan auf die Defensive und versuchte über Konter weitere Nadelstiche zu setzen. Bei einem dieser schnellen Gegenstöße verpasste Marcel Gerschwitz im Zentrum die Hereingabe von Sebastian Stoklossa nur knapp, der anschließende Abschluss von Marc Nowotny landete am Außennetz. Doch auch der Gast kam zu weiteren Chancen. Nachdem Marco Euchenhofer einen Fernschuss in der Schlussphase noch an die Latte lenken konnte, war es nur kurze Zeit später ein Diagonalball des Gegners, der den dritten Treffer der Gäste einleitete. Dieser fiel allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position und somit unglücklich für den SV Iptingen. Die Grün-Weißen bewiesen jedoch Moral und in der Nachspielzeit bot sich die letzte Möglichkeit auf eine nicht unverdiente Punkteteilung. Benjamin Rapp bediente Sebastian Stoklossa, dessen Hereingabe von einer gegnerischen Hand verhindert wurde. Der Schiedsrichter entschied wiederum auf Strafstoß und Marc Nowotny übernahm erneut Verantwortung. Diesmal leider mit dem besseren Ende für den gegnerischen Schlussmann. Trotz starkem Kampf, vor allem in Unterzahl, wurde der SV Iptingen nicht für seine Leistung belohnt und musste sich dem Bezirksliga-Absteiger letztendlich mit 2:3 geschlagen geben.      

SV Iptingen II siegt nach Rückstand                                                                                 Im Duell der Tabellennachbarn konnte die zweite Mannschaft einen offenen Schlagabtausch gegen die SpVgg Bissingen II am Ende für sich entscheiden. Dabei sah es zu Beginn jedoch ganz anders aus. Nachdem die Gäste kurz zuvor noch frei vor dem Tor scheiterten, nutzten diese nach einer Viertelstunde eine erneute Kombination in den Iptinger Strafraum zur frühen Führung. Der SVI kam schließlich besser in die Partie und konnte diese noch vor der Pause zu seinen Gunsten drehen. Dem Ausgleich ging ein Abschluss von Manuel Staib voraus, den der gegnerische Schlussmann prallen ließ. Marian Bichler reagierte am gedankenschnellsten und drückte das Leder zum 1:1 über die Linie. Mit der letzten Aktion der ersten Hälfte führte schließlich eine Standardsituation zur Führung für den SV Iptingen. Ein Eckball von Steffen Huss wurde von Marian Bichler an den zweiten Pfosten verlängert, wo Adrian Ciobanu zum 2:1 einköpfte. Nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste auf den erneuten Ausgleich, den der SVI allerdings zu verhindern wusste. Dementsprechend ergaben sich auch Räume zum kontern und so hatte wiederum Marian Bichler in der Schlussphase die Möglichkeit auf dem Fuß für die Entscheidung zu sorgen. Nach schöner Vorarbeit von Philipp Lauser rutschte ihm der Ball allerdings über den Schlappen. Am Ergebnis änderte sich jedoch nichts mehr. Durch eine starke Mannschaftsleistung konnte man drei Punkte einfahren und den Gegner somit in der Tabelle überholen.                         

Der SV Iptingen spielte mit folgender Aufstellung:

Marco Euchenhofer – Marco Keller – Sebastian Rapp – Thorsten Dertinger – Jonas Rapp (48. Sebastian Stoklossa) – Heiko Knödl – Christoph Glashauser – Steffen Weeber – Marc Nowotny – Benjamin Rapp – Marcel Gerschwitz (92. Adrian Ciobanu)

Ersatzbank: Alexander Ulm, Matthias Gille, Steffen Huss, Raphael Geiger

Tore: 1:0 Marc Nowotny (2.), 2:0 Marc Nowotny (10./FE), 2:1 (38.), 2:2 (60.), 2:3 (80.)  

Der SV Iptingen II spielte mit folgender Aufstellung:

Alexander Ulm – Manuel Staib – Philipp Lauser – Raphael Geiger – Stefan Bach (55. Sebastian Strasser) – Nils Brunhorn (70. Max Kurfiss) – Matthias Gille – Steffen Huss – Denis Scheier – Marian Bichler – Adrian Ciobanu (60. Kai Kaufmann)

Tore: 0:1 (14.), 1:1 Marian Bichler (35.), 2:1 Adrian Ciobanu (45.)  

Vorschau:                           

Sonntag

05.11.2017

 

12.30 Uhr

SV Iptingen II

-   TSV Großglattbach II

14.30 Uhr

TASV Hessigheim

-   SV Iptingen

Sonntag

12.11.2017

 

12.30 Uhr

SV Iptingen II

-   SGM Riexingen II

14.30 Uhr

SV Iptingen

-   TSV Häfnerhaslach

 

Verfasst von Natalie Janowsky am . Veröffentlicht in Aktive Mannschaft Spielberichte 17/18

Drucken